"Der Bergdoktor": Verbotene Liebe bei der Arbeit

Natalie O’Haras Beziehung hatte einen holprigen Start

Für Natalie O’Haras Rolle Susanne ist das Liebesleben bei “Der Bergdoktor” manchmal ganz schön turbulent.

In der Serie musste Natalie als Susanne schon so einiges durchmachen…

…und auch im echten Leben lief bei ihr und Ehemann Johannes nicht von Beginn an alles rund.

“Der Bergdoktor” bietet seinen Zuschauern immer wieder neue Liebesdramen um Martin, Anne, Hans, Susanne und Co. Doch auch im echten Leben der Schauspieler läuft nicht immer alles ganz unkompliziert ab. Das enthüllte Natalie O’Hara nun in einem Interview.

„Der Bergdoktor“: Dieser Star hat ein Haus in Spanien 

“Der Bergdoktor” wird zwar in Tirol gedreht, wie eingefleischte Fans natürlich wissen. Doch Natalie O’Hara, die in der Serie Susanne, die Frau von Martin Grubers Bruder Hans spielt, lebt eigentlich in Hamburg. Weil der Schauspielerin dort aber oft das Wetter zu schlecht ist, hat sie sich gemeinsam mit ihrem Mann ein Haus auf Mallorca gekauft. Nördlich von Palma haben die beiden ein kleines Domizil, in das sie immer dann fliehen, wenn sie ein bisschen mehr Sonne in ihrem Leben brauchen. Und da “Der Bergdoktor” inzwischen auch in Spanien gezeigt wird, wird die Schauspielerin sogar dort ab und zu erkannt. Im Interview mit “Bunte” sagt sie allerdings, dass sie das überhaupt nicht stört – im Gegenteil.  Natalie O’Hara freut sich:

Das feier ich total!

“Der Bergdoktor”: “Sehr frustrierende Zeiten” 

Doch in Deutschland ist die Situation für Schauspieler und Menschen, die in der Kulturbranche arbeiten, aktuell alles andere als einfach. Während Natalie zumindest noch ab und an vor der Kamera stehen und für ein Theaterstück proben darf, hat es ihren Mann viel schlimmer erwischt. Johannes Mock-O’Hara ist Kultur-Manager, seine Branche leidet besonders unter den Corona-Einschränkungen. Im Interview mit “Bunte” sagt er:

Das sind wirklich harte, sehr frustrierende Zeiten. 

Normalerweise ist Johannes etwa für die Pferdeshow “Apassionata” in Berlin verantwortlich. Doch seit über einem Jahr kann das Event nun schon nicht mehr stattfinden. “Niemand zahlt für eine digitale Pferdeshow, das muss man live erleben. Zudem habe ich noch zwei Stagecoach-Schulen für Gesang, Tanz und Schauspiel, die auch geschlossen sind“, gibt er zu Bedenken. Doch trotzdem bleibe ihr Mann ein “Optimist, der nie sein sonniges Gemüt verliert“, sagt Natalie O’Hara.

Das könnte dich auch interessieren: 

  • “Der Bergdoktor”: Für ein Baby nach New York? Jetzt spricht Hans Sigl

  • “Der Bergdoktor”-Star Hans Sigl: Serien-Geheimnis gelüftet!

  • “Bergdoktor”-Star Hans Sigl: Wilde Vergangenheit 

 

“Der Bergdoktor”: So lernte Natalie O’Hara ihren Mann kennen 

Ob das eines der Dinge war, die Natalie an Johannes so sehr beeindruckt haben? Kennengelernt hat das Paar sich nämlich unter eigentlich eher schlechten Vorzeichen. Johannes war bereits geschieden, hatte drei Kinder und war eigentlich mit einer anderen liiert. Als sie sich beim “Hamburg Dungeon“ kennelernten, wo Natalie als Schauspielerin arbeitete, stand außerdem noch etwas anderes zwischen ihnen. Der Grund, warum Natalie “nicht gedacht hätte, dass wir mal ein Paar werden“: Johannes ist der Geschäftsführer des Hamburg Dungeon – und damit Natalies Chef!

Auf einer Mitarbeiterparty lernen sich die beiden schließlich näher kennen. Doch nicht nur die Schauspielerin hat Anfangs Bedenken wegen der Beziehung. Johannes erzählt “Bunte”:

Ich war total verunsichert und überwältigt von Natalie, denn ich hatte nicht vor, mich neu zu verlieben. Das war überhaupt nicht der Plan. 

Doch all die Bedenken waren letztlich vollkommen unbegründet: Inzwischen ist das Paar seit 20 Jahren zusammen glücklich.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel