Die Männer wählen: Sie muss "Bachelor in Paradise" verlassen

Für diese Bachelor in Paradise-Kandidatin ist die Suche nach der Liebe schon wieder vorbei. In dem Kuppelformat sind ehemalige Bachelor- und Bachelorette-Kandidaten auf Flirtkurs im Paradies – und auch in der neuesten Folge ging es wieder ganz schön heiß her. Doch bei einer Single-Dame scheint mit keinem der Hotties der Funke übergesprungen zu sein: Chanelle Wyrsch (25) bekam von keinem der Männer eine Rose und musste das Paradies daher verlassen.

Die frühere Schweizer Bachelorette konnte offenbar keinen der verbliebenen Singles in der Villa von sich überzeugen und musste daher ihre Koffer packen. „Ich glaube, es ist vielleicht einfach nicht der richtige Ort für mich“, kommentierte sie ihr Show-Aus. In der vergangenen Entscheidungsnacht hatte Chanelle ihre Rose noch Serkan Yavuz (28) gegeben – ganz zum Ärger von Mitstreiterin Samira Klampfl (27). Immerhin sind sich die ehemalige Bachelor-Beauty und der Regensburger schon ziemlich nah gekommen. In dieser Nacht der Rosen stand Serkan aber zu seinem On-Off-Flirt und schenkte Samira seine Rose.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel