Die Queen erholt sich: Prinz Charles verreist in Nahen Osten

Prinz Charles (73) ist wieder im Dienste der englischen Krone unterwegs! Am Sonntag zeigte er sich unter anderem mit Prinz William (39) und Herzogin Kate (39) beim Remembrance Sunday am Cenotaph – einem Grabmal an der Whitehall in London. Das Oberhaupt der königlichen Familie Queen Elizabeth II. (95) fehlte bei dem Anlass aufgrund von gesundheitlichen Problemen. Dennoch entschied sich ihr Sohn Charles nun in den Nahen Osten zu fliegen!

Am Dienstag brach der Prinz von Wales gemeinsam mit seiner Frau Herzogin Camilla (74) zu einer viertägigen Reise nach Jordanien und Ägypten auf. Im Vorfeld soll Charles von seiner Mutter den Segen für den Trip bekommen haben. „Die Unterhaltung fand am Wochenende am Telefon statt“ , erklärte eine Quelle der Daily Mail. Die Queen habe derzeit mit einem verstauchten Rücken zu kämpfen und entschied sich alle öffentlichen Termine abzusagen. Charles soll sich unsicher gewesen sein, die Reise anzutreten.

Er hofft aber angeblich, dass seine Entscheidung, ins Ausland zu fliegen, die Menschen etwas beruhigen kann. In den vergangenen Tagen drehte sich nahezu alles um die Gesundheit der Queen. Denn am 19. Oktober wurde die 95-Jährige zuletzt in der Öffentlichkeit gesehen. Danach war sie wohl gezwungen, alle Termine abzusagen. Derzeit übe sie wohl nur leichte Tätigkeiten aus, nachdem ihre Ärzte ihr zu einer längeren Ruhezeit geraten hatten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel