Diese Promis ließen Udo Walz an ihre Haare

Am Freitag (20. November) starb Udo Walz (1944-2020, “Jede Frau ist schön”) überraschend in einem Berliner Krankenhaus. Auf dem Stuhl des Promifriseurs nahmen über die Jahre allerhand große Namen Platz und vertrauten ihm ihre Haare an. Unter ihnen: die Hollywood-Stars Marlene Dietrich (1901-1992) und Julia Roberts (53, “Pretty Woman”), die Supermodels Claudia Schiffer (50) und Heidi Klum (47) sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel (66).

Den Begriff “Starfriseur” mochte Walz überhaupt nicht. “Das ist eine Beleidigung. Es würde ja bedeuten, dass ich nur Stars die Haare mache”, zitierte ihn der “Tagesspiegel” anlässlich seines 70. Geburtstages vor sechs Jahren. Dies stimme allerdings nicht. Jeder, der sich anmelde, könne bei ihm höchstpersönlich einen Termin bekommen, betonte Walz, der trotz seines Bekanntheitsgrades von Dienstag bis Samstag zwischen 10 und 18 Uhr in seinem Salon am Kurfürstendamm in Berlin stand.

Marlene Dietrich frisierte er in St. Moritz, für Claudia Schiffer flog er in den Big Apple

Besonders auf bekannte Persönlichkeiten übte der gebürtige Schwabe jedoch scheinbar eine gewisse Anziehungskraft aus. Zu seinen ersten prominenten Kundinnen zählte die deutsche Filmdiva Marlene Dietrich, die im Schweizer Ferienort St. Moritz vor ihm Platz nahm. Der junge Udo Walz hatte damals gerade seine Lehre beendet und keine Ahnung, wer die deutsch-amerikanische Hollywood-Schauspielerin war. Erst seine Mutter konnte ihn im Nachhinein aufklären.

Seitdem buchten regelmäßig Stars und Sternchen Termine bei Friseur Walz, in seinem ersten eigenen Salon in Berlin zählte “Sissi”-Darstellerin Romy Schneider (1938-1982) zu seinen Stammkundinnen. Es folgten zahlreiche Supermodels. Zu Claudia Schiffers 18. Geburtstag sei er sogar mit der Concorde über den großen Teich nach New York geflogen, erinnerte sich Walz im Sommer in einem Interview mit dem Deutschlandfunk. Seine Nervosität sei nach drei Minuten verflogen, zuvor habe er gezittert. Mit Kamm und Schere durfte er zudem Hand an die Mähnen von Naomi Campbell (50) und Heidi Klum legen.

Den Wünschen seiner Kunden kam Udo Walz stets pflichtbewusst nach. Gelegentlich versuchte er jedoch, sie von einem vermeintlich schlechten Vorhaben abzubringen. So geschehen in den späten 60er Jahren, als in Berlin plötzlich die spätere RAF-Terroristin Ulrike Meinhof (1934-1976) mit dem Wunsch in seinen Salon kam, sich die Haare blond färben zu lassen. Wie schon Marlene Dietrich erkannte der Coiffeur die Journalistin nicht, erst später fiel bei ihm der Groschen – als er sie auf Fahndungsplakaten wiedererkannte.

Angela Merkel machte ihre Termine höchstpersönlich per Telefon, Jeanette Biedermann ging bei ihm in die Lehre

Zu einer seiner prominentesten Kundinnen, Bundeskanzlerin Angela Merkel, äußerte sich der Wahl-Berliner nur selten. Der Wochenzeitung “Die Zeit” sagte er einmal: “So viel zu Frau Merkel: Ich kenne keine Frau, die so schnell SMS tippt wie sie.” Die Kanzlerin melde sich “ganz normal übers Telefon” mit ihrem Nachnamen und frage, “ob was frei ist”, verriet Walz 2018 der Zeitschrift “Gala”. Auch Merkels Vorgänger, Altbundeskanzler Gerhard Schröder (76), nahm die Dienste des Coiffeurs regelmäßig in Anspruch. Er zählte zu den wenigen Männern, die Walz frisierte.

Viele seiner Kundinnen wurden über die Jahre zu engen Freunden von Udo Walz, beispielsweise Moderatorin Sabine Christiansen (63), Schauspielerin Ursula Karven (56) und Boris Beckers Ex-Frau Barbara (54). Sängerin und Schauspielerin Jeanette Biedermann (40) hatte in den 90er Jahren – vor ihrem Durchbruch – sogar eine Lehre bei ihm begonnen, die sie wenig später abbrach. Anschließend wurde die ehemalige “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”-Darstellerin selbst zum Dauergast in Walz’ Salon.

Zu den weiteren Promis, die ihre Haare in die Hände des Friseurs legten, zählten unter anderem die Hollywood-Stars Julia Roberts und Jodie Foster (58), die deutschen Schauspielerinnen Jenny Elvers (48) und Jessica Stockmann (53), Kabarettistin und Reality-TV-Star Desirée Nick (64), Sängerin Sarah Connor (40) und das Mutter-Tochter-Duo Simone (55) und Sophia Thomalla (31).

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel