Dritter Piks im Arm: Baulöwe Richard Lugner hat seine Auffrischungsimpfung erhalten

  • Richard Lugner hat seine Auffrischimpfung erhalten.
  • Im Wiener Einkaufszentrum Lugner City holte der Baulöwe sich am Montag seinen dritten Piks.
  • Seine 50 Jahre jüngere Verlobte hat sich noch gar nicht impfen lassen.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Der Baulöwe Richard „Mörtel“ Lugner hat sich in einer Impfstation im Einkaufszentrum Lugner City am Montag den dritten Piks abgeholt. Das berichtet die österreichische „Kronen Zeitung“. Für den Unternehmer sei es demnach selbstverständlich gewesen, das Angebot einer Auffrischungsimpfung wahrzunehmen.

In seinem Alter gehört der 89-jährige Österreicher zur Hochrisikogruppe. Aufgeregt sei er laut des Berichts der Tageszeitung nicht gewesen, da er bei den beiden vorangegangenen Impfungen keine Nebenwirkungen gespürt habe.

Verlobte Sabine noch nicht geimpft

Seine 50 Jahre jüngere Freundin Sabine, auch „Bienchen“ genannt, mit der „Mörtel“ sich gerade erst verlobt hat, soll bisher hingegen noch ungeimpft sein. Per WhatsApp habe sie kürzlich der Tageszeitung „Heute“ geschrieben, dass dies neben anderen Punkten offenbar für Reibungen in der Beziehung sorgt. „Er meint, ich bin dumm, ein Angsthase, eine Uneinsichtige, die nicht zugeben will, dass sie am falschen Weg ist. Ihn stört auch, dass ich noch nicht geimpft bin und beleidigt mich sogar deswegen“, erklärte Lugners Verlobte demnach.

Der Baulöwe und sein „Bienchen“, die sich seit dem Sommer gemeinsam in der Öffentlichkeit zeigen, hatten sich im Oktober verlobt. Für Lugner wäre es die sechste Ehe. Zuletzt war er von 2014 bis 2016 mit Cathy „Spatzi“ Lugner verheiratet. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Richard "Mörtel" Lugner und die Frauen: Sie waren mit dem Baulöwen zusammen

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel