DSDS-Kandidat singt Wendlers "Egal": RTL überspielt den Song

RTL bleibt konsequent! Nach Michael Wendlers (48) geschmackloser KZ-Aussage beschloss der Privatsender: Sie werden den Schlagersänger nicht länger in der aktuellen DSDS-Staffel zeigen und aus den 13 Episoden rausschneiden, in denen er als Juror zu sehen ist. Das haben sie nun auch getan – und in der zweiten Folge der Castingshow ist der Musiker nun total verpixelt. Damit aber nicht genug: Denn selbst sein Name und seine Songs werden nun mit einem Piepton überspielt.

Das fiel vor allem auf, als Christian Wening vor die Jury trat und verkündete: Er wolle “Egal”, den Hit vom Wendler zum Besten geben. Doch sowohl Michas Name als auch sein Liedtitel wurden von einem grellen Piepen übertönt. Als der Kandidat dann auftrat, wurde sogar seine Performance ohne Ton im TV ausgestrahlt. Zur Erklärung für das Fernsehpublikum, warum sie nichts mehr hörten, blendete der Privatsender ein Hinweisschild ein, auf dem zu lesen war: “Christian hat sich für seinen Auftritt einen Song des Jurors ausgesucht, den wir aufgrund seiner unsäglichen Äußerungen aus der Sendung geschnitten haben. Deshalb werden wir auch die Musik dieses Jurors nicht mehr spielen”. Damit ist Wendler, dessen Namen von RTL nicht mehr genannt wird, jetzt wohl vollständig aus der Sendung ausradiert worden.

Am Ende konnte der Hobby-Schiedsrichter die Jury leider auch nicht mit seinem Gesangstalent überzeugen – Songauswahl hin oder her. Er bekam drei Mal ein Nein von Maite Kelly (41), Mike Singer (20) und Dieter Bohlen (66) und darf nicht in den Recall einziehen.

Alle Episoden von “Deutschland sucht den Superstar” bei TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel