DSDS-Shada Ali: Heftige Fake-Vorwürfe! "Er wird dafür bezahlt!"

Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht

In der aktuellen Staffel DSDS kämpft auch Kandidat Shada Ali um den Einzug in die nächste Runde.

Tatsächlich schaffe der Sänger es die Jury zu überzeugen und wird nun am Auslands-Recall auf Mykonos weiter um den Titel kämpfen – und das, obwohl der Sänger mit seinen Performances immer wieder polarisierte

Fans sind sich jetzt sicher, dass seine Teilnahme nicht mit rechten Dingen zugehen kann. 

Die aktuelle Staffel der Castingshow “Deutschland sucht den Superstar” ist erst wenige Wochen alt – dennoch überschlagen sich bereits die Ereignisse. Jetzt kam ans Licht, dass Kandidat Shada Ali ein falsches Spiel spielen soll. 

DSDS: Drama um Kandidat Shada Ali

Die aktuelle DSDS-Staffel scheint weiterhin unter keinem guten Stern zu stehen – schon vor der Ausstrahlung sorgte die Castingshow mit dem Medien-Eklat um Michael Wendler für Aufsehen. Im Netz wurde die beliebte Sendung bereits stark kritisiert. 

Mittlerweile kämpfen die verbliebenen Kandidaten im Recall um den Einzug in die nächste Runde. Vor dem Auslandsrecall auf Mykonos mussten sich 34 Superstar-Anwärter  noch einmal in einer letzten Gruppen-Performance beweisen, um eines der begehrten Tickets für die griechische Insel zu ergattern – unter ihnen auch der Kandidat Shada Ali. 

https://www.instagram.com/p/CLH3dIglNqz/

Mit seinen Darbietungen polarisierte der Sänger aus Waiblingen seit der ersten Sekunde – zum Entsetzen vieler Zuschauer schaffte es Shada Ali allerdings Runde für Runde weiter. Chef-Juror Dieter Bohlen betonte bei der Entscheidung: 

Shada, dich gibt’s nur einmal, das schwöre ich dir. Aber irgendwie mag ich das. Ich weiß, keiner wird das verstehen, aber mir ist es scheißegal.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

  • DSDS: Recall-Eklat um die goldene CD von Michael Wendler!

  • DSDS Claudia Haas: Jetzt überrascht sie alle! 

  • DSDS-Eklat: Hat RTL getrickst? Ex-Kandidaten erheben schwere Vorwürfe

Shada Ali: Spielt er ein falsches Spiel?

Nachvollziehen kann diese Entscheidung tatsächlich niemand – zumindest nicht, wenn man nach den Kommentaren geht, die sich anschließend via Instagram unter dem Auftritt des Sängers ansammelten. Dort erntete Shada nämlich haufenweise Kritik: 

Shada , dies hat nichts mehr mit DSDS und Gesang zu tun. Schade!

Die Kühe tun mir leid bei dem Geschrei von Shada.

Jetzt kann ich diese Sendung leider nicht mehr schauen.

Shada gehört eindeutig raus! Der kann ja überhaupt nicht singen!

Das mit Shada ist jetzt ein Scherz, oder?

Zusätzlich seien sich die Zuschauer der Sendung jetzt einig, dass die Teilnahme von Shada Ali an DSDS nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Im Netz kommentierten die User unter anderem: “Das ist ein Schauspieler. Achtet einfach auf seine Bewegungen und seine Mimik. Absoluter Fake!” und “Leute, der wird dafür bezahlt! Das ist doch eindeutig!” 

Verdächtig sei zu dem, dass der Kandidat erst seit seiner Teilnahme an der Castingshow bei Instagram zu finden ist, über das Leben vor seiner TV-Präsenz scheint bisher nichts zu finden zu sein, wie es weiter hieß: “Komisch, genau als er mit DSDS beginnt, hat er ein Instagram-Profil. Und ganz zufällig sind da nur wenig Fotos drin.” 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel