Ehe an Arbeitsstress zerbrochen? Kelly Clarkson klärt auf!

Hinter Kelly Clarkson (38) liegt keine leichte Zeit: Im Juni war bekannt geworden, dass die Sängerin die Scheidung von Ehemann Brandon Blackstock (43) eingereicht hat. Über die genauen Hintergründe hüllte sich die Sängerin allerdings bisher in eisernes Schweigen. Nun unterstellte ihr allerdings ein Fan, dass es keinesfalls überraschend sei, dass ihre Ehe zerbrochen ist – schließlich habe Kelly vor lauter Arbeit gar keine Zeit mehr für ein Privatleben. Diesen Vorwurf wies die Blondine nun in aller Deutlichkeit zurück!

Seit Neuestem ist bekannt, dass Kelly vorübergehend Simon Cowells (60) Juroren-Posten in der Castingshow America’s Got Talent übernehmen wird. Daraufhin erreichte sie auf Twitter gemeine Kritik: “Kelly ist jetzt auf Simons Platz. Kein Wunder, dass ihre Ehe nicht funktioniert hat. Überraschend, dass sie Zeit für ihre Kinder hat. Nicht das gute alte Country-Girl, in das wir uns verliebt haben. Es geht nur darum, dass Kelly im TV ist”, lautete der Beitrag, der Kelly offenbar zur Weißglut brachte. Sie machte daraufhin klar, dass ihr Zeitmanagement sicherlich nicht der Grund für das Beziehungsende gewesen sei: “Wow. Eine Frau anzugreifen, die eine gute Arbeitsethik beweist, eine tolle Mutter ist und die einspringt, wenn ein Freund sie um einen Gefallen bittet – denn genau das tun ‘gute alte Country-Girls’ doch eigentlich”, feuerte sie auf den Post zurück.

Böses Blut scheint zwischen Kelly und Brandon im Übrigen nicht zu herrschen. Das Ex-Paar habe sich kürzlich darauf geeinigt, das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder zu teilen. Zuvor bedankte sich die 38-Jährige sogar noch bei ihrem Ex-Mann in einer Dankesrede für einen gewonnenen Award.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel