Ein Foto aus Sylvie Meis’ Flitterwochen sorgt für Ärger im Netz

Ein Foto aus Sylvie Meis' Flitterwochen sorgt für Ärger im Netz

Lässt Niclas Castello die Traumfrau an seiner Seite links liegen?

Sylvie Meis (42) und ihr Partner Niclas Castello (42) haben sich vor Kurzem das Jawort im italienischen Florenz gegeben. Nun genießen die beiden auf Capri ihre Flitterwochen. Die Moderatorin will ihre Fans daran teilhaben lassen und postet ein sexy schwarz-weiß Foto von sich im Bikini. Sie liegt ganz entspannt auf ihrer Luftmatratze am Strand und neben sich ihr Liebster. Doch ein Detail an dem Foto stört ihre Fans ganz gewaltig.

Niclas Castello scheint Sylvie Meis keine Aufmerksamkeit zu schenken

❤️ #Capri @lafontelinacapri #werbungwegenmarkierung

Ein Beitrag geteilt vonSylvie Meis (@sylviemeis) am

„Handy scheint interessanter zu sein“

Niclas Castello scheint die Traumfrau an seiner Seite links liegen zu lassen. Die 42-jährige Sylvie sieht auf dem Foto „wunderschön“ aus – das finden zumindest viele ihrer Follower, die das Flitterwochen-Foto kommentieren. Doch Neu-Ehemann Niclas Castello kommt gar nicht gut dabei weg. Denn statt auf seine Frau zu achten, scheint er voll und ganz in sein Smartphone vertieft zu sein. „Wie kann der nur auf sein Handy schauen, wenn neben ihm die schönste Frau der Welt liegt“, fragt sich ein User, „Handy scheint interessanter zu sein“, stellt ein anderer fest.  Und auch Sylvie bekommt ihr Fett weg. Vorwurf: Sie genieße ihren Urlaub nicht, wenn sie die Zeit für Instagram und Co. nutzt, um Fotos zu posten: „Das müssen traumhafte Flitterwochen sein, wenn beide ständig am Handy sind“, schreibt ein Follower. 

Aber hey – warum immer vom schlechtesten Fall ausgehen? Vielleicht liest Costello seiner Liebsten ja auch gerade die schönsten Glückwünsche oder die Nachrichten auf RTL.de vor…

Im Video: Hier legt Sylvie Meis ihrEheversprechen ab

Sylvie Meis hat ihren Niclas Castello geheiratet


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel