Ein Jahr ohne Meat Loaf: Töchter teilen rührendes Statement

In Meat Loafs Familie sitzt der Schmerz über seinen Verlust weiterhin tief. Der Musiker starb am 20. Januar 2022 im Alter von 74 Jahren. Er soll zuvor länger mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen gehabt haben – ob diese zu seinem Tod führten, ist nicht bekannt. Am Freitag jährte sich sein Todestag zum ersten Mal. Seine Witwe Deborah hatte zu diesem Anlass bereits einen emotionalen Nachruf geteilt. Nun meldeten sich auch seine Kinder Amanda und Pearl zu Wort.

Auf Instagram gaben die Töchter des Rockers bekannt, dass sie einen 35-minütigen Film in Gedenken an ihren Vater veröffentlicht haben: „Dies ist eine Würdigung von Dads Leben und Vermächtnis, eine Würdigung des Mannes, der er auf und abseits der Bühne war.“ Er sei schließlich nicht nur Künstler gewesen, sondern auch Chef, Mentor, Freund, Ehemann, Patenonkel, Opa „Papa Meat“ und Vater. „Der Vater, der uns Liebe und Großzügigkeit gab, der uns lehrte und uns ärgerte. Der Vater, der mit uns lachte und weinte, der uns beibrachte, wie man einen Ball fängt und Fahrrad fährt, der unsere Siege feierte und uns aufhalf, wenn wir hinfielen“, erinnerten sich die beiden.

Meat Loaf sei selbst ein großes Kind gewesen. Er habe seinen Töchtern Ausdauer und den Wert von Respekt gelehrt. „Unser Vater – der Mann, den wir jeden Tag vermissen“, fassten die 42-jährige Amanda und die 47-jährige Pearl zusammen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel