Eine Schicht: Geht Joko & Klaas' Pflege-Doku acht Stunden?

Ist das zu lang? Heute Abend um 20:15 Uhr war es so weit: Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (37) zeigten, wofür sie ihre 15 Minuten gewonnene Sendezeit nutzen wollen. Die Moderatoren begleiteten den Arbeitstag einer Pflegerin, um zu verdeutlichen, was sie alles leistet. Doch zur Überraschung aller Zuschauer endete die Sondersendung nicht nach einer Viertelstunde, sondern lief wesentlich länger. Allem Anschein nach wird die komplette Schicht der Pflegerin gezeigt – am Stück, fast ungeschnitten und ohne Werbeunterbrechungen.

Zumindest deutet sich das allmählich an. Denn Meike Ista, die Fachgesundheits- und Kinderkrankenpflegerin für Intensiv und Anästhesiepflege, die in der Sendung begleitet wird, sagte am Anfang, als sie ihre Schicht um kurz vor sechs Uhr morgens startete: “Die Kamera begleitet mich heute den Rest des Tages.” Heißt das etwa, dass wirklich ihr gesamter Arbeitstag gesendet wird? Es scheint tatsächlich so zu sein, da auch ProSieben sich immer wieder auf Twitter meldet, um das eigentlich geplante TV-Programm abzusagen und auf nächste Woche zu verschieben.

Der Eindruck, dass der Pflegekräfte-Beitrag noch lange nicht vorbei ist, entsteht mittlerweile auch bei den Twitter-Usern. “Zeigen die jetzt echt die kompletten acht Stunden Schicht? Irre. Wichtig” oder “Die ziehen wirklich die acht Stunden durch. Wahnsinn. Das ist richtig stark”, betonen nur zwei Nutzer. Bisher gibt es noch kein offizielles Statement, wie lange die Sendung wirklich geht. Aber findet ihr den Beitrag zu lang? Stimmt in der Umfrage ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel