Ex-Oasis-Frontmann Noel Gallagher beschimpft Prinz Harry

  • Oasis-Sänger Noel Gallagher ist Fan klarer, aber oftmals auch derber Worte.
  • Das bewies er nun abermals, als er seine Meinung über Prinz Harry und Herzogin Meghan kundtat.

Mehr Starnews finden Sie hier

Im angeblichen Streit von Prinz Harry und seinem älteren Bruder Prinz William steht das Oasis-Mastermind Noel Gallagher ganz klar auf der Seite von Prinz Williams.

In einem Interview mit der britischen “The Sun” hat der Musiker seinen Unmut gegenüber Prinz Harry deutlich zum Ausdruck gebracht und ihn dabei auf das Übelste beschimpft.

Unter anderem sagte er, Harry käme als “beschissenes A****loch” rüber, wenn er seine Familie öffentlich kritisiere. Gallagher sympathisiere mit Prinz William, da er selbst ebenfalls einen jüngeren Bruder habe, der “sein Maul” ständig aufreiße.

Noel Gallagher könne Schmerz von brüderlichem Streit nachfühlen

Er könne den “verdammten Schmerz” von Prinz William nachfühlen. Gallagher liegt seit Jahren mit seinem Bruder Liam Gallagher im Clinch. Auch deswegen wurde eine Oasis-Reunion immer wieder abgeblasen.

Die Band, die 1991 gegründet wurde, feierte zuvor mit Songs wie “Don’t Look Back in Anger” und “Wonderwall” internationale Hits. 2009 verließ Noel Gallagher dann die Band, da er mit seinem Bruder “nicht einen Tag länger” zusammen arbeiten wollte. Er macht seitdem solo Musik sowie mit seiner Band Noel Gallagher’s High Flying Birds.

In Richtung Harry habe er den Rat, dass dieser “einfach mal die Klappe halten” und nicht in Interviews ständig seine Familie schlechtmachen solle. Auch gegenüber Herzogin Meghan hat Gallagher eine provokante Meinung: “Das passiert, wenn man sich mit Amerikanern einlässt. So einfach ist das.” © 1&1 Mail & Media/spot on news

Prinz Harry spricht über Scham von Angehörigen bei psychischen Problemen

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel