Ex-US-Bachelorette Hannah Brown: "Ich hatte eine Essstörung"

Sie erzählt ihren Fans offen von ihrer Vergangenheit! Hannah Brown (26) erlangte 2019 in den USA größere Bekanntheit als Bachelorette. Seitdem spielt sich ihr Leben in der Öffentlichkeit ab – und ihre Fans bekommen durch die Medien und Social Media so das eine oder andere private Detail von ihr mit. Erst vor wenigen Tagen hat die Beauty dann selbst ein ziemlich intimes Geständnis veröffentlicht: Hannah erzählt in einem Video ehrlich von ihrer Essstörung!

In einem YouTube-Clip spricht die 26-Jährige offen über die Krankheit, an der sie in jungen Jahren gelitten hatte. Bereits während ihrer High-School-Zeit habe sie ein gestörtes Verhältnis zum Essen und sich selbst bekommen. “Ich hatte ein wirklich rundes Gesicht, so wie ich es heute noch habe, und riesige Grübchen. Jeder hat immer mein ‘kleines, pummeliges Gesicht’ kommentiert”, erzählt sie. Hannah habe daraufhin ihren Körper oft mit denen der anderen Mädchen verglichen.

So erinnert sie sich in dem Video daran, wie Gleichaltrige ihr als Teenager gesagt haben, sie sei “hübsch, aber ein bisschen kurvig oder dick”. Das habe sie damals sehr getroffen. “Wenn sie nur gewusst hätten, wie sehr mich das verletzt hat, weil ich so sehr damit zu kämpfen hatte”, verrät sie.

Ihren persönlichen Tiefpunkt hatte sie Jahre später erreicht, als sie das erste Mal an Misswahlen teilgenommen hatte. Dafür hatte sie eine Extrem-Diät nach der anderen auf sich genommen. “Ich hatte solche Angst, zuzunehmen. Ich glaube definitiv, dass ich mit einer Essstörung zu kämpfen hatte. Ich hatte eine Essstörung, das ist sicher”, erklärt sie in dem Video weiter.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel