"Extreme Ängste": Jessi Paszka fürchtete sich vor Entbindung

Wie geht es Jessica Paszka (31) vor der Geburt? Mittlerweile dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis es bei der einstigen Bachelorette soweit ist: Sie befindet sich inzwischen bereits in der 38. Schwangerschaftswoche. Regelmäßig geben die Influencerin und ihr Verlobter Johannes Haller (33) auch im Netz Einblicke in ihren Alltag. Jetzt verriet Jessi ihren Fans sogar, dass sie bis vor Kurzem noch große Angst vor der Entbindung hatte!

Auf Instagram veranstaltete die werdende Mutter nun ein Q\u0026amp;A. Dabei wurde sie gefragt, ob sie sich vor der Entbindung eigentlich fürchte. Die 31-Jährige bejahte die Frage auch prompt. “Ich habe mit extremen Ängsten zu kämpfen gehabt”, gestand Jessi. Durch ihren speziellen Geburtsvorbereitungskurs sei dies inzwischen allerdings deutlich besser geworden: Das Paar macht nämlich zusammen Hypnobirthing. Dabei handelt es sich um eine natürliche Methode, durch die Geburtsschmerzen vermieden werden sollen.

Ihr Liebster sei ihr bei der Vorbereitung auf die Entbindung stets eine große Stütze. “Wir üben das Atmen und visualisieren seit Wochen, wie schön es werden kann”, erklärte die einstige Let’s Dance-Kandidatin ihr Vorgehen. “Das hilft mir extrem, mich auf die Geburt zu freuen”, offenbarte sie. Auch eine Damm-Massage gehöre bei der 31-Jährigen zum täglichen Ritual.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel