Falls die Queen ihr Titel aberkennt: So würde Meghan heißen

Das große TV-Interview von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) schlägt noch immer hohe Wellen. Nachdem sie ihren endgültigen Rücktritt als Royals verkündet hatten, erhoben sie im Gespräch mit Talkshow-Legende Oprah Winfrey (67) große Vorwürfe gegen das britische Königshaus. Viele glaube, dass Queen Elizabeth II. (95) ihnen deshalb womöglich ihre Titel, Herzog und Herzogin von Sussex, aberkennen könnte. Wie würde man Meghan in diesem Fall dann ansprechen?

Die britische Historikerin Kate Williams erklärte nun auf Twitter: “Wenn ihr der Sussex-Titel aberkannt wird, wäre sie offiziell Prinzessin Meghan.” Denn durch die Hochzeit mit Harry im Mai 2018 wurde die ehemalige Suits-Darstellerin automatisch zu einer Prinzessin. Die Queen schenkte ihnen dann das Herzogtum von Sussex, wie sie es auch nach der Vermählung von Prinz William (38) und Herzogin Kate (39) gemacht hat. Diesen Titel kann die Queen bei Harry und Meghan zwar wieder streichen. Doch den Prinzessinnen-Status hätte die Ex-Schauspielerin danach trotzdem unwiderruflich inne.

Die Royal-Expertin geht davon aus, dass die 39-Jährige im Grunde davon profitieren würde, denn: “Darüber lässt sich streiten. Aber gesellschaftlich würde ‘Prinzessin Meghan’ wahrscheinlich noch mehr Eindruck machen.” Ob es aber dazu kommt, bleibt abzuwarten. Die Queen hat sich bisher nicht dazu geäußert, ob sie ihrem Enkel und seiner Frau die Titel aberkennen wird.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel