Fürstin Charlène: Geheim-Treffen mit einem anderen Mann! ER ist jetzt für sie da | InTouch

Die Spekulationen um die verschwundene Fürstin reißen nicht ab. Doch diese Nachricht dürfte ihrem Mann so gar nicht gefallen …

Es ist ein Familiendrama – und die ganze Welt sieht zu: Der Gesundheitszustand von Fürstin Charlène ist genauso ungewiss wie der Ausgang ihrer Ehe. Jetzt ist auch noch ein neuer Mann im Spiel …

Auch interessant

  • Michael Wendler & Laura Müller: Sex-Knaller! Sie sind jetzt bei „OnlyFans“

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Jan Josef Liefers: Ehefrau Anna lässt jetzt endlich los!

Wie geht es Fürstin Charlène wirklich? Erst neulich wurde bekannt gegeben, dass sich die Beauty für unbestimmte Zeit in einer Klinik befindet, um neue Lebenskraft zu tanken! Nun meldet sich Fürs Albert darüber erneut bei der Öffentlichkeit zu Wort…

Er ist jetzt für Charlène da

Seit ihrem Fernbleiben von den Feierlichkeiten des monegassischen Nationalfeiertages überhäufen sich die Spekulationen rund um die 43-Jährige. Nach ihren langwierigen Operationen, wegen denen sie monatelang in Südafrika verweilte, ist nun auch ihr psychischer Zustand instabil. Charlène wurde in eine Klinik außerhalb Monacos gebracht. Sie sei „körperlich und seelisch erschöpft“, erklärt ihr Mann Albert dem US-Magazin „People“. Unfähig, dem Leben oder dem Familienalltag mit den beiden Kindern „gerecht zu werden“. Vehement dementierte der Fürst bei dieser Gelegenheit eine Ehekrise. Doch sein Verhalten spricht eine andere Sprache.

Während Charlène versucht, wieder auf die Beine zu kommen, arbeitet Albert unberührt seine royalen Aufgaben ab. Stattdessen scheint ein anderer Mann seiner Frau gerade viel näher zu stehen: der russische Milliardär und Kunstsammler Vladislav Doronin. Mit dem 59-jährigen Geschäftsmann ist Charlène schon lange freundschaftlich verbunden. Mit seiner damaligen Lebensgefährtin, Supermodel Naomi Campbell, war er 2011 sogar auf ihrer Hochzeit mit Albert geladen. Der Kontakt riss bis heute nicht ab.

„Die ganze Geschichte ist sehr komplex und verwirrend, aber Charlène und Vlad stehen in Kontakt und verbrachten Zeit miteinander“, schreibt die britische Tageszeitung „The Sun“. Wie eng der Kontakt inzwischen ist? So eng, dass Vladislav Charlène fast jeden Tag besucht haben soll. In einem Interview mit dem „Forbes“-Magazin machte er bereits 2010 unmissverständlich klar: „Es ist wichtig, Menschen in seinem Leben zu haben, denen man vertrauen kann, die einem helfen können.“ So ein Mensch scheint er nun für Charlène zu sein …

Alles über Stars und Sternchen sowie noch mehr exklusive Geschichten gibt es in der neuen „Closer“! Jeden Mittwoch am Kiosk erhältlich!

Erschütternde Geste! Charlène hat ihren Ring bereits abgelegt:

JW Video Platzhalter

(*Affiliate Link)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel