„Germany’s next Topmodel"-Kandidatin Sara wirft das Handtuch

„Germany's next Topmodel"-Kandidatin Sara wirft das Handtuch

Sara erklärt ihren GNTM-Ausstieg

In der dritten Folge der neuen GNTM-Staffel wunderten sich einige Zuschauer, wo Kandidatin Sara (20) denn plötzlich abgeblieben ist. Die Erklärung für ihr plötzliches Verschwinden wurde nun nachgereicht. So wird der Kampf um den Titel als „Germany’s next Topmodel” in den restlichen Ausgaben von Staffel 16 ohne sie weitergehen.

Sie kann den Erwartungen nicht gerecht werden

Aus verschiedenen Gründen hat sich die 20-jährige Studentin aus Stuttgart dazu entschlossen, die Show freiwillig zu verlassen. Das gab der Sender ProSieben mit einem Zusammenschnitt von Saras Entscheidung bekannt.

Darin erklärt sie unter anderem einer ihrer Kontrahentinnen: „Ich bin auch hin- und hergerissen, weil eigentlich muss man das schon nutzen” – und meint damit die Chance, die ihr durch die Show geboten wird. Sie sei sich aber auch sicher, dass sie „nie so abliefern kann beim Shooting, wie es erwartet wird.” Der Wunsch, nach Hause zu ihrer Familie zu gehen, sei für sie inzwischen größer als der, „Germany’s next Topmodel” zu werden.

Die GNTM-Gewinnerinnen der letzten Jahre

Heidi nimmt's gelassen

Ihren Entschluss teilte sie daraufhin auch Heidi Klum (47) mit. Sie fühle sich einfach nicht mehr „zu 100 Prozent wohl und ich denke, das hat man auch gemerkt.” Klum zeigt sich im Clip zwar von Saras Worten überrascht, nimmt sie aber gewohnt professionell auf: „Das ist deine Entscheidung, dann muss es die richtige Entscheidung sein. Ich wünsche dir alles Gute!” Somit sind nun noch 21 Nachwuchsmodels im Rennen – unfreiwillig musste Kandidatin Nana (19) am Ende von Folge drei ihre Koffer packen.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel