GNTM-Kandidatin Mira: Nippelpiercings waren „beste Entscheidung ihres Lebens“

GNTM-Kandidatin Mira: Nippelpiercings waren „beste Entscheidung ihres Lebens“

Nippelpiercings als "Selbstbewusstseins-Booster"

Für Mira Folster sind ihre Nippelpiercings mehr als nur Körperschmuck

Bei GNTM 2021 sticht Kandidatin Mira Folster unter Heidi Klums „Meeedchen“ durch ihren auffallenden Look schon ein bisschen heraus: raspelkurze Haare, viele Tattoos und vor allem viele Piercings. Im Video erklärt die 19-Jährige, warum ausgerechnet ihre Nippel-Piercings die bislang „beste Entscheidung ihres Lebens“ waren.

Nicht nur Mira fällt bei GNTM 2021 auf

Die aktuelle GNTM-Staffel ist wegen der Corona-Pandemie ausschließlich in Deutschland gedreht worden und Heidi Klum ist dafür extra mit dem ganzen Klumlitz-Klan nach Berlin gezogen. Praktisch daran: die Klum-Kids konnte ihre Mama regelmäßig bei der Arbeit besuchen. Allen voran Tochter Leni, die gerade selbst als Model durchstartet und direkt in Folge 1 einen Gastauftritt hatte.

Nicht nur Mira ist bei GNTM 2021 ein echter Hingucker, auch diverse andere „Meeedchen“ haben es bereits zu einer gewissen Berühmtheit im Netz geschafft – aus positiven wie auch negativen Gründen. Die gehörlose Maria, ein heimlicher Fan-Liebling, musste leider nach einem missglückten Walk im Latextoutfit von Marina Hoermanseder in Folge 2 schon gehen. In Folge 3 eroberte GNTM-Kandidatin Alex viele Herzen, als sie offen über ihr Transition zur transsexuellen Frau sprach

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel