"Grausam": Kate Winslet wurde ständig für Körper kritisiert

Spätestens seit dem Filmklassiker Titanic gehört Kate Winslet (45) zu den ganz großen Namen Hollywoods. Erst kürzlich hatte sie gestanden, sich zu Anfang ihres Erfolgs in der glamourösen Schauspielwelt fehl am Platz gefühlt zu haben. Immerhin hatte sie während ihrer Karriere auch harte Kritik einstecken müssen. Insbesondere wegen ihres Körpers war sie in Medienberichten oft attackiert worden. Nun sprach Kate offen darüber, wie sie damals mit den beleidigenden Stimmen umgegangen ist.

Im Gespräch mit The Guardian erzählte die 45-Jährige, dass in ihren Zwanzigern viel über ihren Körper gesprochen wurde. Während sie selbst noch auf der Suche nach sich selbst gewesen sei, sei in den Medien ständig ihr Gewicht geschätzt und fies kommentiert worden. “Es war grausam und so erschütternd, das zu lesen”, erinnerte sich Kate. Als sie sich dann zu ihrem Aussehen geäußert hat, habe sie plötzlich als forsch gegolten. “Aber nein, ich habe mich nur verteidigt”, stellte die Schauspielerin klar.

Diese Erfahrungen haben die Wahrnehmung und das Selbstbewusstsein der Britin schwer geschädigt. Erst die Geburt ihrer Tochter Mia im Jahr 2000 konnte daran wieder etwas ändern. Damit haben sich Kates Gedanken zum Körperbild endgültig zerschlagen, wie sie berichtete.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel