Harry Styles‘ Crew von bewaffneten Gangstern überfallen

Ein Tag vor Konzert in Brasilien

Harry Styles' Crew von bewaffneten Gangstern überfallen

Großer Schock für Harry Styles (28)! Die Bühnencrew des Ausnahmesängers wurde am Tag vor seinem Konzert in der brasilianischen Stadt Curitiba von Gangstern überfallen. Nach Angaben der Militärpolizei war das Team am Freitag (9.12.) mit einem Transporter mit Ausrüstung auf der B-116 von Sao Paulo in Richtung Curitiba unterwegs, als es zu dem Raub kam. Wie der brasilianische Nachrichtensender G1 berichtet, überholten drei Männer – zwei von ihnen bewaffnet – den Lieferwagen, zwangen ihn zum Anhalten und stahlen ihn dann samt der darin befindlichen Bühnenausrüstung.

Räuber noch auf der Flucht

Die Besatzungsmitglieder sollen bei dem Vorfall unverletzt geblieben sein und sich kurz darauf bei der Polizei gemeldet haben. Wie die Website „Tribuna“ berichtet, befanden sich in dem Van Instrumente der Band, die Styles auf seiner „Love On Tour“-Tournee begleiteten. Laut Angaben der Polizei wurde der Fahrer von den drei Räubern, die noch nicht gefasst werden konnten, überwältigt. Auch der Van wurde noch nicht wiedergefunden.

Im Video: Bonbon-Attacke auf Harry Styles – Leben auf Tour ist kein Zuckerschlecken

Bonbon-Attacke auf Harry Styles

Tour geht noch bis Juli 2023

Die „Love On Tour“-Tournee war ursprünglich für 2020 geplant – doch musste aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden. Die Tour begann schließlich im September 2021 mit einem Auftritt in Las Vegas und wird im Juli 2023 in Reggio Emilia, Italien, enden. Am 10. Dezember ist weiterhin ein Konzert in Curitiba geplant, gefolgt von zwei Konzerten am 13. und 14. Dezember in Sao Paulo. Nun gilt es Ersatz für das gestohlene Equipment zu finden. (lkr)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel