Herzogin Kate: Jetzt muss sie der Queen beistehen

Ein trauriger Jahrestag steht an

Wie viele Mitglieder der Königsfamilie macht sich auch Herzogin Kate große Sorgen um die Queen.

Die Herzogin und die Königin sollen ein sehr gutes Verhältnis haben.

Muss Kate nun besonders dringend für die Queen da sein?

Herzogin Kate, 39, hat gerade in den zurückliegenden Wochen bewiesen, dass sie mit ihrem freundlichen Wesen inzwischen unverzichtbar für das Mitglied der Königsfamilie geworden ist, um das sich gerade alle Sorgen machen: Queen Elizabeth II. Das könnte nun besonders wichtig werden. Denn für die Queen steht ein trauriger Jahrestag an. 

Herzogin Kate: Rührende Geste 

Denn auch Kate weiß, dass die Lage für die Queen gerade alles andere als einfach ist. Schon kurz nach den ersten Berichten über den Krankenhausaufenthalt der Königin wurde bekannt, dass Kate ihr umgehend Blumen und Genesungswünsche von ihrer Familie geschickt hatte. Eine rührende Geste, die Elizabeth in der schweren Zeit sicherlich Halt gegeben hat. Doch Kate weiß natürlich, dass der Queen die wohl schwerste Zeit in den vergangenen sechs Monate erst noch bevorsteht. Vielleicht auch deshalb könnte sie nun beschließen, besonders für Elizabeth da sein zu wollen – auf ihre ganz eigene Art und Weise. 

Herzogin Kate: Bitterer Jahrestag 

Royal-Experte Duncan Larcombe ist sich ziemlich sicher, dass die Queen schon ganz bald nach Sandringham reisen wird – aus einem traurigen Anlass, wie er der britischen „OK!“ verriet.

Sandringham war mit Abstand Philips Lieblingsort und er hätte es geliebt, dort so viel Zeit wie möglich zu verbringen. Also kann man sich vorstellen, dass es für die Queen ein Trost ist, Zeit dort zu verbringen. 

Denn in wenigen Tagen steht für die Queen ein Jahrestag an, der für sie wohl noch nie so bitter war, wie jetzt. Am 20. November hätte sie ihren 74. Hochzeitstag mit Prinz Philip gefeiert. Doch der Herzog von Edinburgh verstarb im April, ein Verlust, der der Queen immer noch sehr zusetzt, vermuten Insider. Falls die Queen also wirklich an diesem Wochenende noch einmal nach Sandringham reist, um ihren Hochzeitstag an dem Ort zu verbringen, an dem sie mit Philip so viele schöne Stunden erlebt hat, könnte Kate entscheiden, ihr beizustehen, vermutet Duncan Larcombe. 

Herzogin Kate: „Die richtige Unterstützung“ 

Denn Anmer Hall, wo Kate und William mit ihrer Familie häufig die Wochenenden verbringen, liegt ganz in der Nähe. „Die Queen findet viel Trost in ihren Enkeln und Ur-Enkeln und ich glaube, es wäre eine Quelle großer Freude für sie, wenn sie die Cambridge-Kinder sehen könnte„, sagt der Experte. Gut möglich, dass Kate das sehr genau weiß und sich entschieden hat, der Königin auf diese Weise Trost in diesen schweren Stunden spenden zu wollen. Denn die beiden Frauen sollen sich inzwischen sehr nahestehen. Der Experte meint:

Ich glaube Kate wäre die richtige Person, um die Queen zu unterstützen, wenn sie daran erinnert wird, was für eine lange und glückliche Ehe sie hatte. 

Gut möglich, dass Kate das ähnlich sieht und an diesem Wochenende mit ihrer Familie in ihr zweites Zuhause reist. Die Queen wäre ihr sicherlich dankbar …

Verwendete Quelle: ok.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel