"Insgeheim erleichtert": Das denkt Zac Efron über Trennung

Wie geht es Zac Efron (33) nach der Trennung von Vanessa Valladares? Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass der Schauspieler und die Australierin nach rund zehn Monaten wieder getrennte Wege gehen sollen. Als möglicher Grund für das Beziehungsende wurde Vanessas Casting für die neue Reality-Serie “Byron Bay” vermutet – immerhin soll sie die Chance nur dank der Beziehung zu Zac erhalten haben. Das war aber offenbar nicht der einzige Punkt, der ihre Liebe belastet haben könnte: Zac war angeblich einfach nicht bereit, die Beziehung weiterzuführen!

Ein Insider berichtete gegenüber US Weekly: “Zac steht ein arbeitsreiches Jahr mit Filmen bevor und er wollte jetzt eine Pause machen.” Schon im Mai soll er Australien verlassen und für die Dreharbeiten von “Firestarter” für zwei Monate nach Kanada reisen. Dass er Vanessa unter anderem dafür den Laufpass gegeben hat, macht ihn aber offenbar nicht allzu traurig. “Zac ist insgeheim erleichtert über die Wendung der Ereignisse, weil er glaubt, dass sie ihn während der Dreharbeiten zu dem intensiven Drama ablenken würde”, führte der anonyme Tippgeber weiter aus.

Auf lange Sicht hätte Zac sein strammes Arbeitspensum einfach nicht mit der Beziehung vereinbaren können – zumal der High School Musical-Star zuvor Tag und Nacht an Vanessas Seite verbracht haben soll. “Er dachte, es ist am besten, es jetzt zu beenden”, erklärte der Insider weiter.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel