Ist Kate der Ruhepol in der Beziehung mit Prinz William?

Herzogin Kate (38) und Prinz William (38) gelten seit Jahren als das royale Traumpaar. Zwar hatten sie zu Beginn ihrer Beziehung mit einigen Turbulenzen zu kämpfen, mittlerweile sind sie aber ein glücklich verheiratetes Ehepaar und Eltern von drei Kindern. Die Harmonie stimmt bei den beiden einfach und das wohl auch aus einem ganz bestimmten Grund: Kate strahlt in der Partnerschaft mit William die meiste Ruhe aus!

Der 38-Jährige soll nämlich ein ziemliches Temperament an den Tag legen, doch die dreifache Mutter ist angeblich immer stets zur Stelle, ihren Gatten wieder zu erden. “Wenn William zu aufbrausend ist, ist es oftmals Kate, die ihn wieder zur Besinnung bringt”, erklärte ein Insider gegenüber Daily Telegraph. Vor allem von negativen Presseberichten lasse sich der Royal oftmals aus dem Konzept bringen, wie die Quelle wusste: “Kate ist dann immer diejenige, die sagt: ‘Ach, lass sie doch einfach reden’.”

Dass William ein richtiger Dickkopf sein kann, wird in der Biografie “Battle Of Brothers: William, Harry And The Inside Story Of A Family In Tumult” von Robert Lacey (76) deutlich. Darin behauptet der Autor unter anderem, dass der Monarch nach dem Megxit so wütend auf seinen Bruder Prinz Harry (36) war, dass er angeblich nicht mal zu einem gemeinsamen Mittagessen mit der Queen erschienen ist.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel