Kaley Cuoco und Karl Cook trennen sich nach drei Jahren Ehe

Der Pferdesport hatte sie 2016 zusammengebracht, im November 2017 – an ihrem Geburtstag – feierten Kaley Cuoco, 35, und Karl Cook, 30, Verlobung, sagten im Juni 2018 Ja zueinander. Jetzt ist ihre Ehe gescheitert. Gegenüber "People" machen die beiden in einem gemeinsamen Statement öffentlich, dass sie sich einvernehmlich trennen.

Kaley Cuoco und Karl Cook: Ihre Ehe ist gescheitert

Wie Kaley und Karl beteuern, sei die Trennung einvernehmlich, es herrsche kein böses Blut zwischen ihnen. 

"Trotz unserer tiefen Liebe und unseres Respekts füreinander haben wir erkannt, dass unsere derzeitigen Wege in entgegengesetzte Richtungen führen", heißt es von der Schauspielerin und dem Reiter. Sie erklären via "People" weiter: "Wir haben so viel unseres Weges in der Öffentlichkeit geteilt, und obwohl wir es vorziehen würden, diesen Aspekt unseres persönlichen Lebens privat zu halten, so wollen wir unsere gemeinsame Wahrheit offenlegen. Es gibt keine Wut oder Feindseligkeit, ganz im Gegenteil." 

Weiter heißt es in der Erklärung: "Wir haben diese Entscheidung gemeinsam und mit großem Respekt und Rücksicht aufeinander getroffen und bitten Sie, dasselbe zu tun und zu verstehen, dass wir keine weiteren Details mitteilen oder uns weiter äußern werden."

Liebesschwüre zum Jahrestag

Noch Ende Juni dieses Jahres hatten Kaley Cuoco und Karl Cook sich via Instagram die große Liebe geschworen, hatten sich zum Jahrestag beieinander bedankt. "Warum bist du so lange mit mir verheiratet geblieben?! Ich bin aufrichtig beeindruckt @mrtankcook Ich liebe dich so sehr, du hast keine Ahnung…alles Gute zum Jahrestag", schrieb der "Big Bang Theory"-Star damals. Cook antwortete: "Ich stimme @kaleycuoco zu, ich bin genauso erstaunt, dass es schon drei Jahre her ist, es fühlt sich an, als wäre es gestern gewesen. Ich liebe dich so sehr und kann es nicht erwarten, Millionen weitere Jahre mit dir zu verbringen." Dass es nicht einmal drei Monate sein würden, das scheinen die beiden damals nicht geahnt zu haben.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel