Kannibalismus-Gerücht kostet Armie Hammer Job neben Jennifer Lopez

Kannibalismus-Gerücht kostet Armie Hammer Job neben Jennifer Lopez

Rolle in Film abgetreten

Armie Hammer (34) sieht sich derzeit bizarren Gerüchten gegenüber. Diese haben nun dazu geführt, dass der US-Schauspieler seine Rolle neben Megastar Jennifer Lopez (51, “Hustlers”) abgetreten hat. Hammer wird nicht mehr wie geplant im kommenden Film “Shotgun Wedding” zu sehen sein. Das berichtet das Branchenmagazin “Variety”.

Hammer habe laut eines Sprechers der Produktion erklärt, dass er zurücktreten wolle und das Studio habe die Bitte unterstützt. In der Action-Komödie “Shotgun Wedding” geht es um ein Paar (Lopez und ehemals Hammer), das heiraten möchte und dazu mit seinen Familien verreist. Doch die Hochzeitsgesellschaft gerät in Lebensgefahr, als sie zur Geisel genommen wird. Wer Hammer ersetzen soll, ist bisher nicht bekannt.

Was war zuvor passiert?

Im Netz grassieren seit wenigen Tagen Nachrichten, die angeblich von Hammer verfasst worden sein sollen. In diesen soll der “Call Me By Your Name”-Star unter anderem von gewalttätigen Sexfantasien und Kannibalismus geschrieben haben. Ob es sich dabei tatsächlich um Privatnachrichten des Schauspielers handelt, ist nicht geklärt. Hammer erklärt in einem Statement, dass die Behauptungen “Bullshit” seien.

Er bezeichnete die Vorwürfe als “boshafte und gefälschte Online-Attacken gegen mich”. Der 34-Jährige könne seine Kinder zu dieser Zeit nicht wegen Dreharbeiten alleine lassen und für vier Monate in die Dominikanische Republik reisen, erklärt er seinen Schritt. Hammer hat eine Tochter (geb. 2014) und einen Sohn (geb. 2017) mit Elizabeth Chambers (38). Die beiden gaben im Sommer 2020 ihr Ehe-Aus bekannt, sie hatten 2010 geheiratet.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel