Kasia Lenhardt (†25): Obduktion! Jetzt ermittelt die Berliner Staatsanwaltschaft

Die Ex-GNTM-Kandidatin starb am 9. Februar

Um die Umstände von Kasia Lenhardt Tod vollends zu klären, soll die Staatsanwaltschaft Berlin eine Obduktion angeordnet haben.

Am 9. Februar starb Kasia Lenhardt völlig unerwartet.

Durch ihre Teilnahme an “Germany’s Next Topmodel” wurde Kasia 2012 einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

Der Schock über den Tod von Kasia Lenhardt (†25) sitzt noch immer tief. Die ehemalige GNTM-Kandidatin wurde am 9. Februar tot aufgefunden. Fast zwei Wochen später soll die Berliner Staatsanwaltschaft ermitteln.

Staatsanwaltschaft ordnet Obduktion von Kasia Lenhardt an

Kasia Lenhardts viel zu früher Tod beschäftigt und bewegt auch fast vierzehn Tage später noch viele Menschen in Deutschland. Die 25-Jährige, die 2012 durch ihre Teilnahme an Heidi Klums Castingshow “Germany’s Next Topmodel” bekannt wurde und anschließend als Model und Influencerin aktiv war, soll am Abend des 9. Februar tot in einer Berliner Wohnung aufgefunden worden sein. Ein Fremdverschulden sei auszuschließen, hieß es auf Nachfrage von “OKmag.de.”

Nun wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Berlin eine Obduktion angeordnet hat, um ein für alle Mal Klarheit über die Todesumstände zu bringen:

Hinsichtlich des Todes der angefragten Person wird bei der Staatsanwaltschaft Berlin ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat die Obduktion angeordnet,

soll die Generalstaatsanwaltschaft gegenüber “Promiflash” erklärt haben.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

  • Kasia Lenhardt: Die Botschaft hinter dem Posting ihrer Mutter

  • Kasia Lenhardt: Tod mit 25! Trauriges Statement der Familie

  • Nach Tod von Kasia Lenhardt (†25): Heftige Vorwürfe von Freundin Sara Kulka

 

https://www.instagram.com/p/CLcMrktJdcw/

 

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel