Kate Middleton und Prinz William: Liebes-Enthüllung! DAS sind die Ex-Freunde von Herzogin Kate

Seit zehn Jahren sind Kate Middleton und Prinz William bereits verheiratet – doch vor dem Ja-Wort hatte Herzogin Kate das eine oder andere Auge auf andere adrette Herren geworfen. Wem war Kate Middleton früher romantisch zugetan?

Schöner könnte eine Liebesgeschichte nicht mal im Märchenbuch aussehen: Ein waschechter Prinz begegnet einer Bürgerlichen, als sie gemeinsam die Schulbank drücken, und wenige Jahre später sind die beiden Mann und Frau und haben drei reizende Kinder. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Keineswegs: Genauso trug es sich bei Kate Middleton und ihrem Ehemann Prinz William zu.

Kate Middleton und Prinz William lernten sich an der Universität kennen – oder doch nicht?

Seit 2011 ist das schrecklich sympathische Pärchen miteinander verheiratet, hat inzwischen drei gemeinsame Kinder namens Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis. Längst haben sich der Herzog und die Herzogin von Cambridge zum beliebten und volksnahen Aushängeschild des britischen Königshauses gemausert. Doch angeblich lief das Kennenlernen bei Prinz William und Herzogin Kate in Wirklichkeit ganz anders ab als bisher kolportiert. Das behauptet zumindest die Autorin Katie Nicholl, die ein Buch über Kate Middleton verfasst hat.

Das ist die Wahrheit zur Liebe von Herzogin Kate und William

Nicholl behauptet nämlich in ihrem Buch “Kate: A Future Queen”, dass sich die Herzogin von Cambridge und ihr blaublütiger Ehemann schon lange vor der gemeinsamen Studienzeit an der Universität im schottischen St. Andrews begegnet seien. Angeblich sei Kate Middleton ihrem späteren Ehemann bereits Jahre zuvor durch gemeinsame Freunde vorgestellt worden, und auch Prinz Harry habe die Brünette mit den bürgerlichen Wurzeln bereits kennengelernt, lange bevor das erste romantische Date mit Prinz William anberaumt war.

Alles Kalkül? Deshalb änderte Kate Middleton ihre Pläne an der Universität

Doch das ist noch nicht alles: Um ein Haar hätte es das heutige Traumpaar Kate Middleton und Prinz William gar nicht gegeben! Katie Nicholl schreibt nämlich, dass Kate Middleton zunächst ganz andere Karrierepläne gehabt habe und ursprünglich in der schottischen Hauptstadt Edinburgh studieren wollte. Doch offenbar hatte das erste Treffen mit Prinz William einen bleibenden Eindruck bei der heutigen Herzogin von Cambridge hinterlassen: Als Kate Middleton davon Wind bekam, dass der schmucke Prinz als Student in St. Andrews eingeschrieben ist, änderte sie ihre Pläne und bewarb sich prompt für einen Studienplatz in der geschichtsträchtigen Universitätsstadt. Und so fügte sich, was heute royaler Romantikstoff ist: Aus Kate Middleton und Prinz William wurden an der Universität erst Kommilitonen, dann Freunde, schließlich zogen die beiden in eine gemeinsame Wohngemeinschaft, bis der Liebesfunke übersprang und sich das Paar nach einer kurzzeitigen Trennung 2010 verlobte und ein Jahr später Hochzeit feierte.

Gruselige Enthüllung zu den Ex-Partnern von Kate Middleton und Prinz William

Apropos Liebesfunke: Weder Kate Middleton noch Prinz William waren vor der gemeinsamen Beziehung unbeschriebene Blätter. Vielmehr ließ es das heutige Herzogenpaar in jungen Jahren ordentlich krachen. Sowohl Kate Middleton als auch Prinz William stießen sich in früheren Beziehungen die Hörner ab. Doch schaut man sich die Verflossenen der beiden an, treten unheimliche Parallelen zutage. Während die Ex-Freunde von Kate Middleton eine frappante Ähnlichkeit zu Prinz William aufweisen, könnten die ehemaligen Partnerinnen von Prinz William glatt als Zwillingsschwestern von Herzogin Kate durchgehen!

Doppelgänger-Alarm! Klares Beuteschema von Kate Middleton und Prinz William

Der personifizierte Beweis dafür ist Rose Farquhar, die im Jahr 2000 mit Prinz William ausging. Die Schauspielerin gleicht Kate Middleton buchstäblich bis aufs brünette Haar. Auch Olivia Hunt, die ebenfalls in jungen Jahren mit Prinz William romantisch verbandelt war, passt genau ins Beuteschema von Prinz William.

Kate Middleton: Das sind ihre Ex-Freunde aus der Zeit vor Prinz William

Und die Verflossenen von Kate Middleton? Da wäre beispielsweise Willem Marx, seines Zeichens Journalist und dem ältesten Sohn von Prinzessin Diana zum Verwechseln ähnlich.Zu Schulzeiten soll Kate Middleton bis über beide Ohren in ihren Klassenkameraden Harry Blakelock verknallt gewesen sein, doch die Jugendliebe sei gescheitert, als sich der sportliche Harry in Liebesdingen nicht festlegen wollte.

An der Uni in St. Andrews lernte Kate Middleton dann nicht nur Prinz William, sondern auch einen gewissen Rupert Finch kennen. Der Jura-Student und die heutige Herzogin von Cambridge seien knapp ein Jahr lang miteinander ausgegangen, ist im “Daily Star” zu lesen. Auch ein gewisser Henry Ropner, der mit Kate Middleton während ihrer Beziehungspause mit Prinz William Dates gehabt haben soll, passt ins Beuteschema der Herzogin und könnte locker als Bruder des Prinzen durchgehen. Ropner, der aus einer schwerreichen Unternehmerfamilie stammt, ist heute mit Natasha Sinclair verheiratet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel