Kein Aprilscherz: Sam Abduls Scheidung drittes Mal vertagt

Dieser Schlussstrich kostet Samantha Abdul (31) jede Menge Nerven. Die ehemalige Bachelor in Paradise-Kandidatin und ihr Mann Oleg Justus (33) haben sich schon vor über zwei Jahren getrennt. Trotz Eheberatung und langem Kampf erkannten die Eltern eines gemeinsamen Sohnes, dass sie als Liebespaar keine Zukunft haben. Die Scheidung ist längst eingereicht, aber dieser Prozess zieht sich ganz schön in die Länge – der Grund: Ständig vertröstet man Sam und ihren Ex.

Am 1. April meldete sich die Hamburgerin ziemlich genervt in ihrer Instagram-Story, denn ihr Scheidungstermin wurde bereits zum dritten Mal verschoben. Anschließend versicherte sie ihren Followern, dass das auch kein Aprilscherz gewesen sei. “Die wurde jetzt vertagt auf den 8. April”, erklärte sie. Danach macht die Blondine wohl drei dicke Kreuze – genau wie ihr Noch-Ehemann. “Wir sind einfach heilfroh, wenn diese Sache, dieser Papierkram endlich durch ist”, betonte sie.

Für sie sei das Ende ihrer Ehe absolut keine dramatische Angelegenheit. Sie und Oleg seien ihrem Empfinden nachauch nie wirklich verheiratet gewesen. Sie hätten sich damals unter anderem auch wegen ihres Kindes nur standesamtlich das Jawort gegeben. “Fürs Heiraten gehört für mich aber auch die Trauung vor Gott oder halt die Feier mit der Familie dazu”, stellte Sam klar. Sie hätten lediglich unterschrieben und seien danach nicht einmal schick essen gegangen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel