Königin Elisabeth soll wieder umziehen – ohne Prinz Philip

Während des Lockdowns verbrachten Königin Elisabeth und Prinz Philip ihren Alltag zusammen auf Windsor Castle. Doch für die Queen steht bald ein Umzug an und dies ohne ihren Ehemann.

Königin Elisabeth (94) und Prinz Philip (99) verbrachten ihre Zeit im vergangenen Jahr während des Lockdowns gemeinsam, doch in den nächsten Monaten sollen sie wieder getrennte Wege gehen. Wie die britische Zeitung „Express“ berichtet, soll die Queen im Frühjahr umziehen, kurz nach den Feierlichkeiten zu Philips 100. Geburtstag.

Königin Elisabeth und Prinz Philip: Sie leben bald wieder getrennt

Nachdem Königin Elisabeth und ihr Ehemann Prinz Philip die meiste Zeit im letzten Jahr auf Windsor Castle verbrachten, um sich dort während der Pandemie isolieren zu können, sollen sie schon bald wieder getrennt leben. So ist es bei dem Königspaar allerdings üblich.

Wie „Express“ berichtet, soll die Queen Windsor Castle verlassen und wieder in den Buckingham Palast zurückkehren, wo sie ihren royalen Pflichten nachgehen kann. Während dieser Zeit wohnt Prinz Philip auf dem Familienanwesen Sandringham in Norfolk und verbringt dort seinen Alltag.

Trotz 70 Jahren Ehe: Königin Elisabeth II. und Prinz Philip sind immer noch super glücklich (© Getty Images)

Auch wenn es etwas ungewöhnlich erscheint, dass Königin Elisabeth und Prinz Philip getrennt leben, soll es vor allem Philip seinen Ruhestand etwas erleichtern. Seitdem der Ehemann der Queen sich 2017 zur Ruhe gesetzt hat, ist es üblich, dass er die meiste Zeit getrennt von seiner Frau auf Sandringham verbringt. Die beiden sollen trotz räumlicher Trennung aber täglich telefonieren.

Bereits seit über 70 Jahren sind die Queen und Prinz Philip verheiratet. 2020 feierten sie ihren 73. Hochzeitstag. In getrennten Häusern zu leben, macht der langen Ehe der beiden sicher nichts aus. Das Paar kann sich jetzt erstmal in Ruhe auf einen weiteren Urenkel freuen, denn Herzogin Meghan ist wieder schwanger.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel