Kostas Papanastasiou: "Lindenstraße"-Star im Alter von 84 Jahren gestorben

Trauer um Kostas Papanastasiou. Der Star aus der Serie "Lindenstraße" ist laut "Der Tagesspiegel" im Alter von 84 Jahren gestorben. Das berichtet die Zeitung unter Berufung auf "den näheren Freundeskreis" des Schauspielers.

Kostas Papanastasiou litt unter Demenz

Bisher ist nicht bekannt, woran der 84-Jährige starb. Zuletzt erklärte der Sohn des Darstellern Marc-Alexej  gegenüber "Bild", dass Papanastasiou an Demenz erkrankt sei. Ende 2019 zog der Schauspieler daher in ein betreutes Wohnen zu seiner Frau. "Er hat gemerkt, dass er Dinge vergisst. Er war vor dem Haus gestürzt und hat sich das Becken gebrochen. Damit musste er ins Krankenhaus. Später kam er dann ins betreute Wohnen", so sein Sohn. 




Marie Versini (†81) Trauer um die kleine Schwester von Winnetou

Kostas Papanastasiou, der 1937 im griechischen Karditsa zur Welt kam, verkörperte in der "Lindenstraße" den Wirt Panaiotis Sarikakis, der das "Akropolis" führte. Die Rolle, die ihn bekannt machte, spielte er von 1985 bis 1996. Neben der Schauspielerei trat Papanastasiou als Musiker auf. In Berlin führte er zudem ein griechisches Lokal, in dem es auch Konzerte gab. 2018 übernahm es sein Sohn. 2012 wurde Kostas Papanastasiou für sein soziales Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Verwendete Quellen: tagespiegel.de, bild.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel