"Leichte Erkältung": Prinz Daniel von Schweden sagt Termine ab

  • Kronprinzessin Victoria von Schweden hat Termine diese Woche ohne ihren Mann, Prinz Daniel, wahrgenommen.
  • Der Prinz habe sich erkältet, klärte das schwedische Königshaus auf.

Mehr News rund um die schwedischen Royals lesen Sie hier

Sowohl bei einem Termin am Mittwoch (1. September) als auch am Tag darauf ist Prinz Daniel von Schweden nicht erschienen. Die Stadt Lycksele besuchte seine Frau, Victoria von Schweden, alleine. Grund für die Abwesenheit des 47-Jährigen sei eine Erkältung, wie eine Sprecherin des schwedischen Königshauses mitteilte.

„Prinz Daniel hat sich sehr darauf gefreut, zusammen mit Kronprinzessin Victoria an den Besuchen […] teilzunehmen“, sagte Hof-Sprecherin Margareta Thorgren der schwedischen Zeitung „Expressen“. Doch wegen „milder Erkältungssymptome“ habe er von einer Teilnahme an den Programmpunkten abgesehen.

Bis zum Montag (6. September) wurden die Termine des Paares verschoben oder abgesagt. Weitere Änderungen im Programm des Prinzen seien nicht zu erwarten. Er habe vor allem aus „Respekt den anderen Teilnehmenden gegenüber“ auf sein Erscheinen bei den Terminen verzichtet.

Auch Prinzessin Estelle und Prinz Oscar sind erkältet

Weiter erklärte die Sprecherin, dass auch die Kinder der schwedischen Royals, die neunjährige Prinzessin Estelle und der fünf Jahre alte Prinz Oscar, unter Erkältungssymptomen leiden würden.

Es sei davon auszugehen, dass es sich bei den Erkrankungen um eine jahreszeitbedingte Erkältung handle: „Es ist nichts als eine leichte Erkältung.“

Das Kronprinzenpaar ist laut der Sprecherin doppelt gegen das Coronavirus geimpft. Die 44-Jährige und ihr Mann hatten sich im März 2021 mit dem Virus infiziert.

„Sie hatten leichte Symptome, die sich aber nicht verschlimmerten, sondern bald besser wurden“, erklärte Thorgren damals dem schwedischen TV-Sender SVT. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Sandalen von H&M: Prinzessin Victoria zeigt sich in erschwinglichem Look

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel