Leni Klum: Überraschender Sommerjob in der Eisdiele

Die 17-Jährige wollte sich in den Sommerferien offenbar noch ein wenig Taschengeld dazuverdienen und hat einen Nebenjob übernommen, der ihrer Modelkarriere nicht ferner liegen könnte. Leni Klum arbeitete in einer Eisdiele.

Leni Klum zeigt sich als Eisverkäuferin

"Happy Ice, danke für den besten Sommerjob!!! Ich hatte so viel Spaß und kann es kaum abwarten, vorbei zu schauen und mir das Ananas&Mango-Softeis zu schnappen… Das mag ich am liebsten", schreibt die Deutsch-Amerikanerin und teilt dazu eine Reihe von Fotos aus der Eisdiele, in der sie offenbar in den vergangenen Wochen hinter der Theke stand. Eine der Aufnahmen ist ein Selfie, das Leni gemeinsam mit einer jungen Kollegin zeigt. Beide tragen T-Shirts in knallbuntem Batikmuster mit dem Logo des Ladens darauf, einen Mund-Nasen-Schutz sowie ein schwarzes Haarnetz. Ihre linke Hand, über der sie einen Plastikhandschuh trägt, hebt Leni zur Rock'n'Roll-Geste.

https://www.instagram.com/p/CRcUgOhpkgk/

Obwohl die Tochter von Heidi Klum, 47, mittlerweile zahlreiche Modeljobs hatte, Covers von Modemagazinen wie der deutschen "Vogue" oder der "Glamour" zierte und schon auf der Berlin Fashion Week über den Catwalk lief, scheint sie jede Menge Spaß an ihrem Ferienjob zu haben gehabt. Fast wie ein ganz normaler Teenager…




Heidi Klum Wow! Der Anblick ihrer Jungs lässt sie staunen

Mama Heidi ist stolz auf ihren Spross

Mama Heidi könnte nicht stolzer auf ihren fleißigen Spross sein, wie sie in den Kommentaren unter dem Instagram-Posting deutlich macht. "Danke, Happy Ice, dafür dass ihr meiner Leni in den letzten vier Wochen gezeigt habt, wie man die süßeste, schnellste, super Eisverkäuferin wird … gut gemacht", schreibt die 47-Jährige nebst zwinkerndem Smiley und schließt mit einer Liebeserklärung an ihre Älteste sowie zahlreichen, bunten Herz-Emojis: "Liebe dich."

Auch der Eisladen, der sich in der Heimat der Familie Klum in Los Angeles befindet, scheint mit der Arbeit seines hübschen Team-Mitglieds mehr als zufrieden zu sein. "Wir konnten uns wirklich glücklich schätzen, sie zu haben", heißt es in der Antwort der Firma auf Heidis Kommentar. "Sie war einfach großartig & und hat alles so schnell gelernt."

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel