Louise Thompsons Freund meldet sich nach dramatischer Geburt

Ryan Libbey hat eine schwere Zeit hinter sich. Im Mai 2021 verkündete Louise Thompson (31), dass sie und ihr Partner zum ersten Mal gemeinsamen Nachwuchs erwarten. Ende des vergangenen Jahres kam dann schließlich ihr Sohn Leo-Hunter zur Welt. Doch die Entbindung verlief nicht reibungslos, die „Made in Chelsea“-Darstellerin wäre sogar beinahe gestorben. Jetzt reflektierte Ryan dieses traumatische Erlebnis und berichtete, was er daraus gelernt hat.

Auf seinem Instagram-Account wandte sich der Personal Trainer nun an seine Community und begann von der schwierigen Zeit nach der Geburt zu berichten. „Die letzten Monate meines Lebens haben mich mehr auf die Probe gestellt, als ich mir je hätte vorstellen können. Auf solche Dinge kann man sich nicht vorbereiten“, berichtete Ryan. Seit November habe er viel über sich selbst und das Leben gelernt und dabei erkannt, was wirklich wichtig ist. „An erster Stelle auf der langen Liste der harten Lektionen steht wohl, dass man an den Menschen, die man liebt, festhalten sollte. Denn alles kann sich innerhalb eines Wimpernschlages ändern“, beteuerte der Brite.

Anschließend versprach er seinen rund 199 Tausend Followern, weitere Einblicke in den Alltag der kleinen Familie zu geben. „Ihr werdet noch viel mehr von uns dreien sehen, während wir uns wieder erholt haben und gestärkt zurückkommen“, erzählte Ryan. Außerdem teilte der 31-Jährige drei Fotos, die ihn mit seinem Sohn zeigen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel