Mariah Carey: Keine "physische Beziehung" zu Ex-Verlobtem

Popstar und Roter-Teppich-Diva Mariah Carey geizt nicht mit ihren Reizen und spielt gerne die flirtende Verführerin. Entsprechend hohe Wellen schlägt jetzt ein Geständnis der “Hero”-Sängerin: Mit ihrem ehemaligen Verlobten James Packer hatte sie keine “physische Beziehung”, erzählt sie laut “The Guardian”.

Mehr Promi-Themen finden Sie hier

Diese pikante Information über Mariah Careys damalige Beziehung kommt nicht etwa von ominösen Insidern, sondern von der Sängerin selbst. Sie gab dem britischen “Guardian” jetzt ein freizügiges Interview, um ihre Autobiografie “The Meaning of Mariah Carey” zu bewerben.

In dem Interview wird sie auch gefragt, warum ihr damaliger Verlobter gar nicht in dem Buch vorkomme. Die 50-Jährige antwortet darauf lakonisch: “Wenn es eine Beziehung von Bedeutung war, kommt sie im Buch vor. Wenn nicht, dann ist dem nicht so.”

Keine körperliche Beziehung zum milliardenschweren Medienmogul

Mariah Carey fügt dann selbst hinzu, sie habe “ehrlich gesagt keine körperliche Beziehung” zu dem australischen Milliardär gehabt. Weiter ins Detail geht sie nicht, wofür ihr Ex ihr sicher dankbar sein wird. Der gut situierte Medienmogul James Packer (53) feierte im Januar 2016 die Verlobung mit Carey, gerade mal zehn Monate später gingen beide aber wieder getrennte Wege.

Mariah Carey weiß eben, wie man effektiv die Werbetrommel rührt. Auf ihre DivaAllüren angesprochen, zeigt sie sich ebenfalls sehr offen. So solle sie etwa eine Liege in ihrer Küche gehabt haben und kommentiert dies damit, einfach “ungern aufrecht zu sitzen”. Ob ihre hohen Ansprüche mit ihrer armen Herkunft zu tun haben könnten, kommentiert sie mit: “Wisst ihr was? Es ist mir scheißegal. Ich habe hohe Ansprüche, weil ich sie mir verdient habe!” © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Dutzende Stars feiern Mariah Careys "All I Want For Christmas Is You'

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel