Matthias Schweighöfer: Keine Lust auf gemeinsame Wohnung mit Freundin Ruby

Matthias Schweighöfer: Keine Lust auf gemeinsame Wohnung mit Freundin Ruby

Liebesglück mit räumlicher Distanz

Ganze zwei Jahre lang lieben sich Schauspieler Matthias Schweighöfer (39) und Schauspielkollegin Roby O. Fee (24) schon, 2019 gab es endlich das erste Kuschelfoto des  Paares. Doch trotz des großen Liebesglücks ist eine gemeinsame Wohnung keine Option für die beiden, wie Matthias jetzt ehrlich offenlegt.

Matthias Schweighöfer: "Gleichzeitig hat jeder auch sein Leben"

Zuletzt ließ Ruby ihre schicke Altbauwohnung hinter sich und sorgte damit für das Gerücht, dass sie mit Freund Matthias zusammenziehen würde. Der stellt jetzt klar: „Jeder hat nach wie vor seine Wohnung, und ich finde das Konzept super.“ Das verrät Matthias im GALA-Interview (Heft 34/2020, ab 13. August im Handel) und er erklärt: „Ich finde es sehr schön, wenn wir phasenweise einen gemeinsamen Haushalt haben, und gleichzeitig hat jeder auch sein Leben. Dann kann man sich mal wieder abholen zum Abendessen.“

Seine typischen Charaktereigenschaften beschreibt Matthias im GALA-Interview so: „Ich bin ganz humorvoll und in Ordnung und verantwortungsbewusst, kann aber auch sehr ungeduldig sein. Manchmal habe ich vielleicht doch auch ein zu großes Ego und drehe mich zu sehr um mich selbst, anstatt dass ich mal kurz die Klappe halte. Immerhin bin ich kritikfähig. Alles in allem doch eine ziemlich ausgewogene Kombination.“ 

Statt einer gemeinsamen Wohnung gibt es jetzt erstmal die gemeinsame Single, denn auf Matthias’ zweitem Album „Hobby“ darf auch Ruby Mitsingen.

Im Video: Matthias und Ruby sprechen über ihre Beziehung

Matthias Schweighöfer & Ruby im Paar-Interview


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel