Meghan & Harry: SO findet RTL-Royal-Experte Michael Begasse den Baby-Namen

Meghan & Harry: SO findet RTL-Royal-Experte Michael Begasse den Baby-Namen

Baby Lilibet Diana ist da

Es gibt wieder Zuwachs in der britischen Königsfamilie. Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Bereits am Freitagmittag hat ihr Töchterchen das Licht der Welt erblickt, wie die glücklichen Eltern jetzt verkündet haben. Besonders verblüffen dürfte der Name des zweiten Sussex-Sprösslings. Das Paar entschied sich für die außergewöhnliche Kombi Lilibet Diana. Royal-Experte Michael Begasse jedenfalls ist ganz entzückt – aus mehreren Gründen.

Herzogin Meghans & Prinz Harrys Tochter Lili ist da!

„Kleines 'Sorry'"

Ja, es ist wahrlich ein ganz besonderer Name, den die kleine Lilibet Diana trägt. Schließlich vereint er gleich mehrere wichtige Punkte der Geschichte der britischen Krone. Und auch Michael Begasse sieht die Kombi als Chance: „Mit dem Namen verneigen sich vor allem Harry, aber auch Meghan, vor den wichtigsten Frauen im Leben des Prinzen: seiner geliebten Mutter und seiner verehrten Oma, der Queen! Eine schöne Geste und auch ein kleines ‘Sorry’ für die vergangenen Monate und den Stress, den die beiden glücklichen Eltern dem Königshaus bereitet haben!“

Lese-Tipp: Herzogin Meghans und Prinz Harrys Tochter heißt Lilibet Diana. Eine emotionale Wahl beim Baby-Namen, immerhin handelt es sich um den alten Kosenamen der Queen und den Namen von Harrys viel zu früh verstorbener Mutter Lady Di. Welche genaue Bedeutung hinter dem besonderen Doppel-Namen steckt, das erfahren Sie hier.

Abgang von Prinz Harry & Herzogin Meghan: Kurz-Chronik des Megxits

Für Stress haben Meghan und Harry in den vergangenen Jahren tatsächlich ordentlich gesorgt. 2020 verkündeten sie von heute auf morgen ihren Ausstieg aus dem britischen Königshaus. Wenig später verließen sie mit gepackten Koffern die Gemäuer der Royals und zogen nach Übersee – erst nach Kanada, dann weiter nach Kalifornien. Mittlerweile haben sie in Santa Barbara Wurzeln geschlagen und ein neues Zuhause für ihre kleine Familie gefunden – fernab des Trubels in Harrys Heimat. Doch das war noch lange nicht alles.

Anfang 2021 holten das Paar zum nächsten Kinnhaken aus. Im explosiven Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey packten sie über die Machenschaften hinter den Palastmauern aus und verurteilten die Ignoranz und den Rassismus in der Familie aufs Schärfste. Und als wäre das nicht genug, zog Harry wenige Wochen später in seiner Doku „The Me You Can’t See“ erneut über seine engsten Angehörigen, vor allem über Vater Charles und Oma Queen Elizabeth, her. Mit diesen Gegenschlägen dürften sie sich vorerst sämtliche Sympathien in der Familie verspielt haben. Ob sie das mit einem Namen wieder gutmachen können? (cch)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel