Meghan und Harry kommen noch lange nicht zurück

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind aktuell mit Baby Archie in den USA. Sie genießen dort eine Auszeit von royalen Verpflichtungen, die wohl auch noch lange nicht vorüber ist.

“Sie feierten Thanksgiving privat im engsten Familienkreis”, erzählte Royal-Korrespondent Omid Scobie im Podcast “The Heirpod”. Er merkte auch an, dass die Royals nicht so schnell nach England zurückkehren würden. “Es ist eine lange Reise, auf der sie unterwegs sind. Ich denke, wir werden sie wirklich bis Weihnachten nicht sehen – was gut für sie ist”, meinte der Experte. Die beiden nehmen ihre Auszeit wohl sehr ernst und werden mit neuer Kraft ins neue Jahr starten können, um wieder royale Aufgaben zu übernehmen.

Bestätigte Pläne

Dass Harry und Meghan das erste Weihnachtsfest mit Baby Archie nicht wie die restlichen Royals auf dem Landsitz der Queen in Sandringham verbringen würden, war bereits offiziell bestätigt worden. “Nachdem die königlichen Hoheiten die vergangenen beiden Weihnachtsfeste in Sandringham verbracht haben, werden sie Weihnachten in diesem Jahr – als eine neue Familie – bei der Mutter der Herzogin, Doria Ragland, verbringen”, ließen sie bereits Mitte November über einen Sprecher ausrichten. Die Queen habe diesen Plänen des Paares zugestimmt. 

Und immerhin sind Harry und Meghan auch nicht die ersten Royals, die nicht beim Weihnachtsfest der Queen dabei sein werden – auch wenn die britischen Boulevardblätter es gerne als absolute Sensation darstellen. Doch auch Prinz William und Herzogin Kate feierten in der Vergangenheit schon mal mit der Familie von Kate. Die Tindalls verbrachten die Feiertage sogar schon einmal in Australien.

Erinnern an den “Giving Tuesday”

Trotz Auszeit vergisst das royale Paar aber offenbar seine Follower nicht. Das zeigt auch der jüngste Post auf dem erfolgreichen Sussex-Instagram-Account, dem inzwischen 9,9 Millionen Menschen folgen. Darin erinnerten Meghan und Harry am gestrigen Dienstag mit warmen Worten an den “Giving Tuesday” – “einen Tag, der Menschen ermutigt, Gutes zu tun”.

Konkret ist folgendes Zitat des 1998 verstorbenen US-amerikanischen Autors Leo Buscaglia zu lesen: “Zu oft unterschätzen wir die Kraft einer Berührung, eines Lächelns, eines freundlichen Wortes, eines Zuhörens, eines ehrlichen Kompliments oder des kleinsten Aktes der Fürsorge, die alle das Potenzial haben, ein Leben zu verändern.”

  • Tag mit Meghan und Harry: Fotograf verrät Details zum Hochzeitsshooting
  • Harry und Meghan: Eine royale Liebe – geprägt durch Höhen und Tiefen
  • Familienurlaub mit Archie: Harry und Meghan melden sich aus Auszeit zu Wort

Prinz Harry und die frühere US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle, die vor allem durch die Serie “Suits” bekannt wurde, heirateten im Mai 2018 in Windsor. Ihr Sohn Archie kam ziemlich genau ein Jahr danach zur Welt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel