Meghan und Harry sollen bald Formate für Netflix produzieren

Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (35) erobern ganz neues Terrain! Seitdem das royale Paar in den USA Fuß gefasst hat, scheinen ihm viele neue Wege offenzustehen. Dafür flattern den Eheleuten wohl auch regelmäßig interessante Jobangebote auf den Tisch. So hat unter anderem Spotify bei den beiden schon angefragt. Und jetzt kommt der nächste Megawurf: Harry und Meghan sollen einen Vertrag mit Netflix unterzeichnet haben!

People zufolge plane das Paar unter die Hollywood-Produzenten zu gehen. Dieses Vorhaben soll mit der Gründung einer eigenen Produktionsfirma einhergehen und ein Angebot an Dokumentationen, Spielfilmen und eine Kindersendung umfassen. Auf dem Streaming-Giganten Netflix sollen die Inhalte abrufbar sein. “Wir freuen uns darauf, mit ihnen Geschichten zu erzählen, die uns alle widerstandsfähiger machen und noch mehr Wissen in die Welt hinaustragen”, freute sich Ted Sarandos (56), der Content Manager von Netflix, in einer offiziellen Erklärung.

Auch Harry und Meghan äußerten sich in einem offiziellen Statement und verrieten sogleich, worum es ihnen vor allem gehe. “Aufgrund unserer Arbeit mit verschiedenen Communitys und ihrem Umfeld werden wir den Fokus darauf richten, genau diese Menschen und ihr Anliegen ins Licht zu rücken”, ließen sie verlauten. “Wir werden uns darauf konzentrieren, Content zu schaffen, der informiert, aber auch Hoffnung macht”, hieß es weiter. Es sei ihnen als Eltern wichtig, ein Familienprogramm anzubieten, das aussagekräftig, wahrheitstreu und inspirierend sei.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel