Michael Schumacher: Schluss mit den Lügen! Jetzt kommt alles ans Licht! | InTouch

Corinna Schumacher lächelt tapfer in die Kamera, nimmt im Namen ihres Mannes den “Sonderpreis des Präsidenten” entgegen. Sie ist zur Verleihungs-Zeremonie des Motorsport-Weltverbands FIA gereist. “Er hat das Rennfahren so geliebt”, sagt sie wehmütig. “Michael hatte immer ein großes Herz für Menschen, die etwas brauchen.” Was deutlich auffällt: Sie spricht über ihn in der Vergangenheit, gebraucht Worte wie “hatte”. Mehr über den Gesundheitszustand ihres Mannes sagt sie nicht. Und macht es anderen damit leicht, Halb- und Unwahrheiten zu verbreiten…

So horchten neulich Millionen Schumi-Fans gebannt auf, als ein enger Freund der Familie, Motorsport-Manager Ross Brawn (66), im Podcast “F1 Nation” sagte: “Niemand von uns weiß, wie viel Michael in der Lage ist zu verstehen”. Der frühere Formel-1-Teamchef erklärte im Hinblick auf Schumachers Sohn Mick (21) und dessen Aufstieg, wie schön es gewesen wäre, wenn Michael ein Teil davon gewesen wäre. “Lasst uns hoffen und beten, dass er es eines Tages sein könnte. Das wäre sehr, sehr besonders.”

Das Glück von Michael Schumacher ist endlich zurück…

Wie geht es Michael wirklich?

Es sind Sätze, die aufhorchen lassen: Gibt er uns hier Aufschluss über Michaels gesundheitlichen Zustand? Sieht es doch nicht so gut aus, wie Schumis Freund Jean Todt (74) vor einigen Monaten noch berichtete? “Ich habe die Wahrheit gesagt, ich schaue Grands Prix mit ihm im Fernsehen an”, erzählte der FIA-Präsident, laut “Das Neue Blatt”, optimistisch. Und: “Ich habe Michael in der letzten Woche besucht. Er kämpft. Ich hoffe, die Welt wird ihn wiedersehen können. Darauf arbeiten er und seine Familie hin!” Das waren Worte, die Hoffnung machten. Ein Lichtblick für all seine Anhänger! Doch was stimmt denn jetzt? Eine Akte der Widersprüche… Und was sagen Corinna und die Kinder Gina Maria (23) und Mick dazu, denn sie können diese Aussagen sicher auch lesen. Wäre es nicht besser, einmal mit den Spekulationen aufzuräumen und einen Einblick in Michaels Leben zu geben? Denn eins steht fest: Auch sieben Jahre nach dem dramatischen Ski-Unfall bangen noch immer viele Menschen um ihr Idol und hoffen bisher vergeblich auf ein Gesundheits-Update.

Die Familie schweigt

Das weiß auch Moderator Günther Jauch (64) – und versuchte in seinem RTL-Jahresrückblick, während eines Interviews mit Mick, etwas mehr zu erfahren. “Ich verstehe, dass sich Ihre Familie seit Jahren konsequent nicht zum Gesundheitszustand Ihres Vaters äußert”, leitete er vorsichtig ein. “Aber ich weiß, dass Millionen Menschen Ihrer Familie gerne zurufen würden: ‘Bleiben Sie gesund, beziehungsweise werden Sie gesund!’ Ich hoffe, dass eine solche Anteilnahme für Sie in Ordnung geht?”. Doch statt einer Antwort von Mick bekam er nur ein knappes: “Ich habe die Frage nicht ganz verstanden.” Genau wie seine Mama und seine Schwester hüllt auch er sich in Schweigen.

Die öffentliche Figur Michael Schumacher ist dagegen allgegenwärtig. Zusammen mit Managerin Sabine Kehm (56) plant und eröffnet die Familie Ausstellungen, nimmt Preise entgegen, betreibt eine Facebook-Seite in seinem Namen und hat eine App ins Leben gerufen, bei der es unter anderem Schuhe der Formel-1-Legende zu kaufen gibt (aktuell reduziert von 84,90 Euro auf 42,45 Euro). Es ist sogar eine Michael-Schumacher-Figur für 139,90 Euro zu haben. Ob er diese Merchandising-Produkte wirklich alle für seine Fans ausgesucht hat? Unklar. Fest steht, dass es für viele sicherlich besser wäre, wenn die Familie einmal ihr Schweigen bricht und ein klares Statement abgibt.

Diese Bilder versetzten Michael Schumacher einen tiefen Stich ins Herz…


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel