Million abgeräumt: War das "Wer wird Millionär?"-Jans Trick?

Ob es mit dieser speziellen Taktik wohl jeder zum TV-Geldsegen schafft? Bei Wer wird Millionär? stand am Montagabend eine ganze besondere Folge an – das Format feierte sein 20-jähriges Jubiläum. Anlässlich dessen dachten sich die Zuständigen etwas Neues aus: Den Teilnehmern wurden ausschließlich Fragen gestellt, die innerhalb der vergangenen 20 Jahre bereits für die Show genutzt worden waren. Kandidat Jan Stroh kam das zugute. Immerhin räumte der 35-Jährige die Million ab – aber wer hätte vorher gedacht, was in ihm steckt?

Hinter Jan verbarg sich nämlich ein erfahrener Quizprofi. Der Hamburger spielte sogar das Format selbst schon häufig zu Hause mit Freunden nach – und forderte sich immer wieder mit neuen Wissensfragen heraus. Als “Wer wird Millionär?”-Fan der ersten Stunde hatte er bei der Special-Show mit den Wiederholungsfragen natürlich einen Vorteil. Gegenüber Bild erklärt er: “Über die Jahre ist ein großes Fragen-Archiv entstanden, sowohl mit solchen aus WWM als auch selbst ausgedachten.”

Ein fotografisches Gedächtnis habe Jan zwar nicht, sehr geholfen habe ihm aber, dass er die offiziellen WWM-Fragen öfter als Grundlage für seine eigenen Quizabende genutzt habe. Was Jan mit der Million anstellen will, weiß er übrigens noch nicht genau: “Ich plane keinerlei überstürzte Investitionen oder Anschaffungen.” Ein neuer Anzug durfte es aber schon mal sein.

“Wer wird Millionär?” – nächste Folge am 16.9.2019 ab 20:15 Uhr auf RTL

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel