Mit Zwillingen: So schwer ist Quarantäne für Kristen Wiig!

Kristen Wiig (47) überraschte im Sommer mit einer tollen Neuigkeit: Die Schauspielerin und ihr Verlobter Avi Rothman sind still und heimlich Eltern von Zwillingen geworden. Bereits im Januar sollen die Babys per Leihmutter zur Welt gekommen sein. Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage lebt die kleine Familie seit Längerem in Quarantäne – und die Hollywood-Beauty zieht jetzt ihr Fazit: Kristen gibt offen zu, dass die Quarantäne nicht gerade toll für ihre Kids ist!

Gegenüber People verrät die 47-Jährige, dass sie es liebe, die ganze Zeit bei ihren Babys sein zu können. Eine Kehrseite gibt es dann doch an der Selbstisolation. “Sie sehen niemanden. Ich habe wirklich gute Freunde, die meine Kinder schon lange nicht mehr gesehen haben”, erzählt die Zweifach-Mama. Ihre Twins würden regelrecht in einer Blase leben und nicht wirklich mit anderen in Interaktion treten.

Trotz all dieser Umstände geht Kristen aktuell total in ihrer Mutterrolle auf. Erst kürzlich hatte die “Brautalarm”-Darstellerin gegenüber Entertainment Tonight vom Mamasein geschwärmt. “Allein diese zwei kleinen Wesen zu haben, um die ich mich kümmern muss, ist so toll. Auch wenn es schwierig ist, fühle ich mich in gewisser Weise entspannter”, so Kristen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel