Mobbing-Drama um Lea Michele: Ex-Kollegin verrät Details!

Lea Michele (33) sieht sich mit neuen Vorwürfen konfrontiert. In den vergangenen Tagen meldeten sich viele ehemalige Kollegen der Glee-Darstellerin öffentlich zu Wort und warfen ihr vor, sie am Set respektlos behandelt und gemobbt zu haben. Auch Samantha Marie Ware, die in der sechsten Staffel der beliebten Musical-Serie eine Gastrolle inne hatte, machte ihrem Ärger im Netz Luft. In einem Interview spricht sie nun noch mal genauer über ihre Zusammenarbeit mit Lea.

“Es war nach meiner ersten Darbietung, als es angefangen hat – das strafende Schweigen, das starre Anschauen, die Blicke, die geflüsterten Kommentare, die merkwürdige Passiv-Aggressivität”, schilderte Samantha im Interview mit Variety die Situation während der Dreharbeiten. Lea Michele habe sie nach einer Szene “wie eine Mutter ihr Kind” zu sich gerufen. Als sich Samantha daraufhin weigerte, habe Lea Michele ihr gedroht, sie feuern zu lassen. “Sie sagte mir, ich soll meinen Mund halten. Sie sagte, dass ich den Job nicht verdiene”, erinnerte sich die 28-Jährige zurück.

Nach den ersten Anschuldigungen äußerte sich Lea bereits zu dem Trubel um ihre Person. Auf ihrem Instagram-Account teilte sie ein Statement: “Ich entschuldige mich für mein Verhalten und für den Schmerz, die ich verursacht habe.” Sie wisse, dass sie an sich arbeiten und Verantwortung für ihr Handeln übernehmen müsse.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel