Moderatorin Alina Merkau verrät Babygeschlecht

In wenigen Wochen wird Alina Merkau zum zweiten Mal Mutter. Nun hat die Moderatorin verraten, ob sie sich fünf Jahre nach der Geburt von Tochter Rosa erneut über ein Mädchen oder doch über einen Jungen freuen darf.

“Es wird ein Junge!”

Dreieinhalb Monate später hat die Berlinerin das Geschlecht ihres Babys enthüllt. Fünf Jahre nach der Geburt von Tochter Rosa erwartet Alina Merkau nun einen Sohn. “Es wird ein Junge”, teilt sie dem “Bunte”-Magazin nun mit und schwärmt: “Es fühlt sich bei uns gerade sehr vollkommen an.”

Für die Moderatorin ist es die zweite Schwangerschaft. Doch die verläuft dieses Mal anders als die erste. “Bei Rosa hatte ich gar keine Nebenwirkungen, es war die einfachste Schwangerschaft, die man sich vorstellen kann”, erinnert sich Alina Merkau nun fünf Jahre später. “Dieses Mal waren die ersten zwölf Wochen beschwerlich, mir war gefühlt nonstop schlecht.”

“Ich mache mir weniger Sorgen”

Auf der anderen Seite sei sie aber “deutlich entspannter, weil ich natürlich weiß, was auf mich zukommt. Ich mache mir weniger Sorgen als damals”. Wann der Kleine auf die Welt kommen wird, ist nicht bekannt. Jedoch könnte es bereits im August so weit sein. Denn auch die erste Schwangerschaft hatte Alina Merkau im Februar angekündigt. Ein halbes Jahr später war Rosa auf der Welt.

  • “Er ist sehr glücklich”: Meghan und Harry bereiteten Archie auf Lili vor
  • Sieben Monate nach der Geburt: Model Jessica Hart ist wieder schwanger
  • Rapper wird wieder Vater: Bushido verrät Geschlecht der Drillinge

Vergangene Woche verabschiedete sich die werdende Mama in den Mutterschutz. Ihre Moderation im “Sat.1-Frühstücksfernsehen” werden Annika Lau und Karen Heinrichs im Wechsel übernehmen. Im Frühjahr 2022 will Alina Merkau dann ans Set zurückkehren.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel