Münchner Filmemacher Joseph Vilsmaier ist tot

Joseph Vilsmaier ist tot. Der Regisseur von Filmen wie "Comedian Harmonists" ist Berichten zufolge am vergangenen Dienstag mit 81 Jahren verstorben.

Regisseur und Kameramann Joseph Vilsmaier ist tot. Der gebürtige Münchner verstarb am vergangenen Dienstag (11. Februar) im Alter von 81 Jahren. Das berichtet "ntv.de" unter Berufung auf eine PR-Agentur, die den Tod im Auftrag von Vilsmaiers Familie vermeldet haben soll.

Vilsmaier machte sich zu Beginn seiner Karriere als Kameramann einen Namen, etwa bei diversen "Tatort"-Folgen oder dem Film "Didi – Der Experte". Sein Debüt als Regisseur feierte er 1988 mit dem Heimatfilm "Herbstmilch", unter anderem mit Claude-Oliver Rudolph (63). Zudem zeichnete er für Kinofilme wie "Comedian Harmonists" (1997), "Der letzte Zug" (2006) oder "Die Geschichte vom Brandner Kaspar" (2008) verantwortlich.

Hier sehen Sie den Film "Comedian Harmonists" von Joseph Vilsmaier

Vilsmaier hinterlässt die drei Töchter Janina, Theresa und Josefina. Mit deren Mutter, Dana Vávrová, war der Regisseur von 1986 bis zu ihrem Tod im Jahr 2009 verheiratet.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel