Nach Costas Tod: Steht Sohn Lucas bald alleine auf Bühne?

Wird Lucas Cordalis (52) bald wieder auftreten? Anfang Juli erreichte die Musik-Welt die schreckliche Nachricht über den Tod seines Vaters Costa (✝75). Nach langer Krankheit war der Schlagerstar in seiner Wahlheimat Mallorca gestorben und hat im Leben seiner Liebsten eine riesige Lücke hinterlassen. Vor allem für Lucas ist der Schicksalsschlag nur schwer zu verkraften. Das Vater-Sohn-Gespann war nicht nur privat ein Herz und eine Seele, sondern stand auch stets gemeinsam auf der Bühne. Wird der Musiker nach dem Tod seines Papas nun alleine weitermachen?

In der Sondersendung Daniela und Lucas – Erinnerungen an Costa verrät Ehefrau Daniela Katzenberger (32), wie hart eine Solo-Karriere für ihren Mann werden wird: “Und das ist jetzt auch ‘ne neue Situation für Lucas, auf der Bühne zu stehen – ohne seinen Vater. Ich glaub’, wenn er das das erste Mal wieder machen wird, wird es auch sehr, sehr schwer.” Noch nie zuvor habe der 52-Jährige ohne den “Anita”-Interpreten auf der Bühne gestanden. “Ich hab’s geliebt, mit ihm gemeinsam unterwegs zu sein, unsere Shows zu machen, im Studio zu sein”, erinnert er sich – und lässt vermuten, dass der Wiedereinstieg ins Berufsleben mit jeder Menge Emotionen verbunden sein wird.

Auch Daniela kann sich nur schwer an die Arbeit des Sängers ohne ihren Schwiegerpapa gewöhnen. “Costa fehlt immer. Ich hab auch letztens Lucas unten im Tonstudio besucht. Das war auch ganz komisch. Weil er saß da immer auf der Couch und hat dann geguckt, hat Gitarre gespielt”, erklärt sie traurig – und sieht dem ersten Auftritt ihres Liebsten ohne seinen Daddy mit gemischten Gefühlen entgegen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel