Nach Creme-Prank: Vanessa Mariposa spendet Hydro-Hype-Gage

Vanessa Mariposa ist auf Marvin Wildhage reingefallen! Der YouTuber hatte sich vor wenigen Wochen einen Spaß erlaubt und mehrere Influencer hinters Licht geführt, indem er sie eine Fake-Creme bewerben ließ. Statt einer Feuchtigkeitscreme befand sich in dem Tiegel aber lediglich Gleitgel! Während das Ex-GNTM-Girl Enisa Bukvic den Prank anscheinend überhaupt nicht gut aufnahm und sich zu dem Thema seit ihrem Statement nicht mehr äußert, zieht Vanessa jetzt Konsequenzen: Sie hat ihre Gage gespendet!

“Der Shitstorm war krass. Ich wollte das sofort klären”, gibt die Ex on the Beach-Kandidatin im Gespräch mit Bild ehrlich zu. Sie sehe es als ihre Pflicht, zu ihren Fehlern zu stehen. Deshalb wolle die 28-Jährige das Geld, das sie für den Werbedeal von Marvin bekommen hat, nun auch für wohltätige Zwecke nutzen. “Die Gage spende ich jetzt an eine Organisation für krebskranke Kinder”, berichtet Vanessa zufrieden. Da die Kooperation über ihre Managerin lief, habe sie diese außerdem nun entlassen.

Tatsächlich war die Influencerin die einzige Person, die nach dem Streich den Kontakt zu Marvin gesucht hatte, um über die Geschehnisse zu sprechen. “Ich kann gar nicht verstehen, warum ich die Einzige bin, die sich zu diesem Thema äußert. Wenn man Scheiße baut, muss man das auch kommunizieren”, erklärte sie ihre Haltung vergangene Woche in der Joyn-Webshow “Achtung Aaron”.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel