Nach DSDS-Aus: Dieter ärgert sich über fehlenden Support

Dieter Bohlen (67) kann seine Enttäuschung nicht verbergen! Der Modern Talking-Star, der aus den Jurys von DSDS und Das Supertalent kaum mehr wegzudenken ist, bekam von RTL keine Vertragsverlängerung. Viele Zuschauer werden die Sprüche des Poptitans vermissen. Doch stehen seine Freunde in dieser Zeit auch hinter ihm? In einem Netzclip meldet sich Dieter infolge seines DSDS-Exits zu Wort – und stellt klar, dass er sich von so mancher Seite mehr Support erhofft hatte!

Der Ex-Chefjuror zeigt sich in einem Instagram-Video zwiegespalten. “Ich freue mich über die vielen Leute, die sich jetzt melden – mit denen ich gar nicht gerechnet hätte”, beginnt er seine Ansprache. Diese endet jedoch mit dieser bitteren Einsicht: “Andere melden sich nicht und ich denk’ mir so: ,War das alles nur Geschäft für euch?'” Ganz offensichtlich fühlt er sich von einigen angeblichen Freunden hintergangen und lässt seiner Enttäuschung darüber freien Lauf.

Dieter sieht es als Lektion und merkt schlussendlich an: “In solchen Situationen merkt ihr, wer wirklich hinter euch steht und wer eben nicht.” Das kann Dieter-Schützling Pietro Lombardi (28) nicht unkommentiert lassen. Er drückt seine Zustimmung direkt mit einem Feuer-Emoji aus, das Dieter mit einigen Herzchen erwidert. Und die Fans? Die wittern direkt, dass etwas Tolles aus dem Ex-DSDS-Duo entstehen könnte. “Bitte macht was zusammen, Dreamteam”, reagiert ein User, während ein anderer schreibt “Ihr seid das beste Team.” Es wird sich zeigen, wie die Karriere des TV-Stars weitergeht und ob Pietro Teil davon sein wird!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel