Nach Infektionserkrankung: Geht es Fürstin Charlène besser?

Das dürfte die Fans von Fürstin Charl\u0026#232;ne (43) zumindest etwas beruhigen! Ende Mai sorgte die Frau von Prinz Albert II. (63) von Monaco mit dieser Nachricht für Besorgnis: Weil sie während eines Auslandsaufenthaltes in Südafrika erkrankt war, konnte sie vorerst nicht in ihre Heimat Monaco zurückkehren und verpasste deshalb auch das dort berühmte Formel-1-Rennen. Mittlerweile scheint es der ehemaligen Schwimmerin aber besser zu gehen.

Das lassen zumindest aktuelle Fotos auf ihrem Instagram-Kanal vermuten. Nachdem die Blondine dort einige Tage nicht aktiv war, veröffentlichte sie am Wochenende gleich zwei neue Aufnahmen. Auf einer davon ist sie zusammen mit ihrer Familie beim Geburtstag Feiern zu sehen. Das Ehrenkind des Tages war ihre Nichte Aiva. “Alles Gute zum fünften Geburtstag, Aiva. In Liebe, Tante Charl\u0026#232;ne”, schrieb die royale Dame dazu. Auf einer weiteren Aufnahme sind ihr Ehemann Albert und die Twins Gabriella (6) und Jacques (6) bei einem Ausflug in Südafrika zu sehen – das Bild versah die 43-Jährige mit einem Herz.

Warum die Fürstin überhaupt in Afrika on Tour gewesen ist, hat im Übrigen einen bestimmten Grund: Sie setzte sich vor Ort für den guten Zweck ein. Charl\u0026#232;ne unterstützt den Kampf gegen die Wilderei – und kümmerte sich zusammen mit einem Profiteam um verwundete Nashörner.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel