Nach nur zwei Jahren: Justin Bieber hat seine Villa verkauft

Das ging fix! Offenbar haben Justin (27) und Hailey Bieber (24) schon wieder die Nase voll von ihrer millionenschweren Villa in Los Angeles. 2019 hatte sich das Paar ein pompöses Liebesnest gegönnt und satte 7 Millionen Euro für ihr erstes Eigenheim hingelegt. Schon kurz darauf bot sie der Musiker in den sozialen Medien wieder zum Verkauf an. Inzwischen hat sich tatsächlich ein Käufer gefunden – Justin trennte sich von seinem Anwesen.

Wie Hello! berichtete, brachte der Sänger den Immobilienverkauf endlich über die Bühne. Für etwas mehr als 6,6 Millionen Euro überließ er die Prachtbude den neuen Besitzern – das bedeutete immer noch 400.000 Euro Verlust für den “Yummy”-Interpreten! Den musste Justin hinnehmen, obwohl die Villa sogar komplett möbliert verkauft hat. Fünf Schlafzimmer, sieben Badezimmer und sogar einen Weinkeller ließen Justin und Hailey damit hinter sich.

Für das Paar geht es nun vermutlich in ihre zweite Bleibe. Die beiden sollen sich bereits vor einiger Zeit ein neues Anwesen in Beverly Hills zugelegt haben, wie People berichtete. Für 22,2 Millionen Euro können sie sich dort auf noch mehr Platz ausbreiten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel