Nach Todesanzeigen-Skandal: Kanye West erstmals gesichtet

Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass Kim Kardashian (41) und Pete Davidson (28) in Zukunft wieder getrennte Wege gehen wollen. Das schien besonders den Ex der The Kardashians-Darstellerin, Kanye West (45), zu belustigen – immerhin teilte er daraufhin das fingierte Titelbild einer Zeitung, in der der Komiker fälschlicherweise für tot erklärt wurde. Inzwischen hat der Musiker seinen makaberen Beitrag wieder gelöscht. Nach seiner Todesschlagzeile wurde Kanye nun das erste Mal wieder in der Öffentlichkeit gesichtet!

Am Mittwoch wurde Kanye das erste Mal wieder in der Öffentlichkeit gesichtet, nachdem die Trennung von Kim und Pete bekannt gegeben wurde. Das zeigen Paparazzibilder, die Mail Online vorliegen. Besonders gut gelaunt scheint der „Donda“-Interpret jedoch nicht gewesen zu sein – vielmehr stürmte er aus einem Gebäude in Los Angeles und versteckte sich dabei hinter seiner Kapuze. Ob der Rapper vielleicht nun doch merkt, dass er mit seiner witzig gemeinten Todesschlagzeile daneben gegriffen hat?

Vor allem Kim zeigte sich total verärgert über den respektlosen Netzbeitrag ihres Ex-Mannes – was sie auch dazu verleitet haben soll, ein für alle Mal die Fronten zwischen den einstigen Eheleuten zu klären. „Sie wird nie wieder mit Kanye zusammenkommen, weil er all die Menschen, die sie liebt und respektiert, so behandelt“, verriet eine Quelle gegenüber Daily Mail. Während Kims und Petes Beziehung hatte der Vierfachvater immer wieder versucht, die beiden auseinanderzubringen und die Mutter seiner Kids zurückzugewinnen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel